Diese legendären Schmuckstücke hat Kim Kardashian bereits ersteigert

Kim Kardashian bei der Met Gala 2022. (Bild: imago/NurPhoto)
Kim Kardashian bei der Met Gala 2022. (Bild: imago/NurPhoto)

Kim Kardashian (42) ist nun stolze Besitzerin eines Schmuckstücks, das einst von Prinzessin Diana (1961-1997) getragen wurde. Die Unternehmerin erstand den "Attallah Kreuz"-Kettenanhänger- ein mit Diamanten und Amethysten besetztes Kreuz - am Mittwoch (18. Januar) beim traditionsreichen Auktionshaus Sotheby's. Sie zahlte dafür schlappe 163.800 britische Pfund (rund 186.664 Euro) - zuvor war das Stück auf 80.000 bis 120.000 Pfund geschätzt wurden.

Laut der Webseite des Auktionshauses gehörte der Anhänger zur Schmucksammlung des britisch-palästinensischen Geschäftsmanns Naim Attallah (1931-2021). Das Schmuckstück wurde 1920 vom Londoner Juwelier Garrard & Co erschaffen. Attallah erstand das Kreuz in den Achtzigern und verlieh es mehrmals an Prinzessin Diana, unter anderem trug sie es 1987 bei einer Charity-Gala. Sie soll die einzige Person sein, die das Schmuckstück jemals getragen hat.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Kardashian weitet ihre Schmucksammlung mit Stücken "ikonischer" Frauen aus

Das "Attallah-Kreuz" ist nicht das erste Schmuckstück einer legendären Stilikone, das Kim Kardashian bei einer Auktion erstanden hat. Wie das "People"-Magazin eine Quelle zitiert, wolle der Reality-Star ihre Schmucksammlung mit Stücken ausbauen, die von "starken, ikonischen Frauen" getragen wurden, "die Kim inspiriert haben". Und damit begann sie bereits vor über zehn Jahren: Bei einer Auktion im Jahr 2011 ersteigerte Kardashian für 65.000 US-Dollar drei Armbänder aus der umfangreichen Schmucksammlung von Hollywood-Legende Elizabeth Taylor (1932-2011).

Zu ihrem Treffen mit dem damaligen US-Präsidenten Donald Trump (76) im April 2019 trug Kardashian einen besonderen Glücksbringer: eine Uhr von Ex-First-Lady Jacky Kennedy Onassis (1929-1994). Das Stück, eine schlichte goldene Cartier-Uhr mit schwarzem Lederband, einem von 18-karätigem Gold umfassten Ziffernblatt und persönlicher Gravur, soll sie 2017 beim Auktionshaus Christie's für knapp 380.000 US-Dollar erstanden haben.

Und nicht nur Schmuck ersteigert Kardashian gerne: 2019 machte sie ihrer Tochter North (9) ein ungewöhnliches Weihnachtsgeschenk in Form einer Jacke aus dem Besitz von Michael Jackson (1958-2009), die er 1997 zu Liz Taylors 65. Geburtstag getragen hatte. Kardashian ersteigerte das Stück für 65.625 US-Dollar. Auch Jacksons Hut aus dem "Smooth Criminal"-Musikvideo ist in Kardashians Besitz.

Für ihren Brother Rob (35) erstand Kardashian im selben Jahr zudem Ringe von Musiklegende Elvis Presley (1935-1977): Die zwei Stücke kosteten sie insgesamt 15.000 US-Dollar.

2021 ersteigerte Kardashian bei einer Auktion ein von Janet Jackson (56) in ihrem Musikvideo zum Song "If" getragenes Outfit, bestehend aus einer schwarzen Hose und einem Top - für 25.000 US-Dollar.

Erst vergangenes Jahr bediente sich Kardashian für ihren Met-Gala-Auftritt am Mode-Archiv der verstorbenen Hollywood-Ikone Marilyn Monroe (1926-1962) und trug das funkelnde "Happy Birthday, Mr. President"-Kleid von 1962. Das Kleid ist aber weiterhin in Besitz des Privatmuseums Ripley's.