Diese Gründer wollen das Rückgrat einer neuen Revolution sein

John Stanley Hunter
Team Valispace Small

Die drei Ingenieure Louise Lindblad, Simon Vanden Bussche und Marco Witzmann haben ihren Beruf aus einem Grund gewählt: Sie wollen die Welt verändern. Viele Jahre war das Limit der Innovation die Vorstellungskraft der Ingenieure — aber das habe sich verändert, sagt Witzmann im Gespräch mit Business Insider. Er war mehr als drei Jahre Satelliteningenieur bei einem Bremer Raumfahrtunternehmen. 

Witzmann musste zu viel Zeit damit verbringen, Daten zu pflegen, zu verwalten und zu dokumentieren. Dadurch kam die erhoffte Action zu kurz. „Man hofft auf ein Leben wie bei Iron Man und merkt dann, dass es eher zum Büroalltag wie bei Stromberg geworden ist.“

Innovation effizienter und kostengünstiger gestalten

Man hofft auf ein Leben wie bei Iron Man und merkt dann, dass es eher zum Büroalltag wie bei Stromberg geworden ist.

Dafür gründeten die drei ein Unternehmen, das dieses Problem für ihre Berufsgruppe — und auch viele andere Menschen — lösen soll: Sie entwickelten ein System, dass Ingenieuren die langwierige Dokumentation der Daten abnimmt.

„Was die Dokumentation von Daten betrifft, war die einzige Neuerung seit den 70er Jahren, dass jetzt nicht mehr die Schreibmaschine, sondern der Computer genutzt wird“, sagt Witzmann im Interview. Er sieht weitaus mehr Möglichkeiten, die Digitalisierung zu nutzen, um Innovation effizienter und kostengünstiger zu gestalten.

Weiterlesen auf businessinsider.de