Diese Flammen sehen ungewöhnlich schön aus – und sind sehr gefährlich

Am Freitag wurde die Feuerwehr im US-amerikanischen Worland (im Bundesstaat Wyoming) zu einem ganz besonderen Einsatz gerufen: Auf sie wartete ein höchst ungewöhnliches, spektakuläres Feuer. Sieht man sich das Feuer an, denkt man, man schaue direkt ins stürmische Meer, aus dem gelegentlich eine Flamme herausblitzt. Beim zweiten Blick aber bemerkt man: Das, was man für Wellen halten könnte, sind ebenfalls Flammen.

Spektakuläre und erstaunliche Bilder, die die Feuerwehr in einem Video veröffentlichte. Das Feuer sieht aus, als wäre es nicht von dieser Welt: Der Grund für die Flamme ist jedoch eine Schwefel-Ansammlung, die sich entzündete.

Die Feuerwehr rückte mit schweren Atemschutzgeräten an, um sich vor dem Schwefeldioxid zu schützen – einem Gas, das bei Schwefelverbrennung entsteht und extrem gefährlich ist.

So spektakulär dieses Feuer auch aussieht, so gefährlich ist es auch (Bild: Screenshot Facebook/Worland Fire Protection District #1 & Worland Volunteer Fire Department)

Auf ihrer Facebook-Seite postete die Feuerwehr von Worland einen Bericht des Ereignisses, das auf einer Recyclinganlage stattfand. Sie erklärten auch den Grund des Vorkommnisses: Der hohe Schwefelgehalt im Boden stammt von einer Schwefelfabrik, die in den 1950er-Jahren im nördlichen Worland betrieben wurde. „Das ist ein Typus Feuer, der nicht besonders häufig vorkommt, aber adressiert sowie sicher und schnell bekämpft werden muss“, so die Feuerwehr.