Diese Firma belohnt Nichtraucher mit mehr Urlaub

Rauchen kann dem Arbeitgeber wertvolle Zeit kosten. (Bild: Getty Images)

Eine japanische Firma unterbreitet ihren rauchenden Angestellten ein verlockendes Angebot. Wer bei der Arbeit nicht zur Zigarette greift, bekommt mehr Freizeit. Glimmstängel-Verweigerer erhalten sechs zusätzliche Urlaubstage.

Eines Tages beschwerte sich ein Mitarbeiter der Marketing-Firma Piala in Tokio bei seinen Vorgesetzten. Er fand es unfair, dass rauchende Kollegen durch die diversen Zigarettenpausen letztlich oft weniger arbeiten. Die Verantwortlichen kamen zu dem Schluss, dass viele Angestellte jeden Tag rund 40 Minuten mit Rauchen verbringen. Statt auf Peitsche setzen sie nun auf Zuckerbrot. Wer während der Arbeitszeit nicht raucht, wird mit sechs zusätzlichen Urlaubstagen belohnt.

„Wir bestrafen Rauchen nicht. Stattdessen bieten wir eine Belohnung, wenn man nicht raucht“, sagte Unternehmenssprecher Hirotaka Matsushima dem Finanzdienst „CNN Money“. Ihm zufolge haben in den vergangenen Wochen bereits 4 der 42 Raucher im Unternehmen ihr Laster aufgegeben. Zigarettenpausen dauern bei der Firma auch deshalb so lange, weil sie im 28. Stockwerk liegt und sich der Rauchbereich im Erdgeschoss befindet. In vielen anderen Bürogebäuden gibt es hingegen designierte Raucherräume.

In Tokio darf oft nur in Raucherzonen gequalmt werden. (Bild: AP Photo)

Der Umgang mit Zigaretten ist in Japan zugleich freizügiger und restriktiver geregelt als beispielsweise in Deutschland. Rauchen bleibt in vielen Restaurants an der Tagesordnung. Dafür ist es verpönt, beim Gehen auf dem Bürgersteig zu rauchen. In vielen Stadtteilen Tokios ist das Qualmen auf Gehwegen sogar nur in designierten Raucherzonen gestattet.

Galt Japan lange Zeit noch als Raucherparadies, will die Regierung vor den Olympischen Sommerspielen 2020 am gesundheitsbewussten Image des Landes feilen. Deshalb wird immer wieder ein Rauchverbot für den öffentlichen Raum ins Gespräch gebracht. Manche Unternehmen haben ihren Angestellten die Zigarettenpausen sogar ganz verboten. Die Zahl der Raucher in Japan ist in den vergangenen Jahren stark zurückgegangen. Schätzungen zufolge raucht aktuell etwa jeder Fünfte.