Diese Feuerwehrleute sammeln Geld in Polen, sie protestieren nicht in den Niederlanden

Ein Video, das polnische Feuerwehrleute bei einer Spendenaktion für ein erkranktes Mädchen zeigt, verbreitete sich in mehreren Sprachen in sozialen Medien. User behaupteten fälschlicherweise, die Aufnahme zeige Feuerwehrleute, die aus Solidarität mit Bauern in den Niederlanden protestierten. Die Organisatoren der Wohltätigkeitsveranstaltung, ein polnischer Feuerwehrmann, der das Video aufnahm, sowie der Vergleich mit anderen Aufnahmen vor Ort bestätigten, dass das Video in Wahrheit eine Spendenaktion im Süden Polens zeigt und nichts mit den laufenden Bauernprotesten in den Niederlanden zu tun hat.

In dem Video sind mehrere Feuerwehrfahrzeuge zu sehen. Die Fahrzeuge haben ihre Blaulichter eingeschalten, Martinshörner sind zu hören. Auf den Dächern der Feuerwehrautos stehen zahlreiche Menschen, teils in Uniform. Tausende Nutzerinnen und Nutzer teilten das Video Anfang Juli 2022 auf Facebook (hier, hier, hier). User verbreiteten die Aufnahme auch auf Telegram und Twitter, genauso wie in anderen Sprachen, etwa auf Englisch, Französisch, Ungarisch, Polnisch, Bulgarisch oder Kroatisch.

Die Behauptung:Die User beschreiben die Aufnahme als Unterstützung der Feuerwehr in den Niederlanden, wo es seit Juni 2022 erneut zu Protesten von Landwirtinnen und Landwirten kam. "Die Feuerwehr in den Niederlanden zeigt sich solidarisch mit den Landwirten...  Bilder, die wir im Mainstream aus offensichtlich strategischen Gründen nicht gezeigt bekommen", heißt es dazu.

In den Kommentaren freuen sich User über den vermeintlichen Beistand der Feuerwehr in den Niederlanden. "So sollte es überall sein", schrieb ein Nutzer, ein anderer User kommentierte: "Vollen Respekt!"

Facebook-Screenshot der Behauptung: 12.07.2022

Die Proteste niederländischer Landwirte sind immer wieder Gegenstand falscher Behauptungen in sozialen Netzwerken. User behaupteten etwa fälschlicherweise, die Landwirte hätten einen Panzer für ihren Protest benutzt oder verwendeten eine alte Aufnahme aus dem Jahr 2019, um über die aktuellen Bauernproteste zu berichten. Eine andere Aufnahme aus dem Jahr 2019 wurde auch fälschlich als Bild einer Corona-Demo ausgegeben. Das momentan geteilte Video hat jedoch nichts mit den aktuellen Protesten niederländischer Landwirte zu tun.

Video zeigt Wohltätigkeitsveranstaltung in Polen

Bei einem genaueren Blick auf das Video fällt die Aufschrift auf dem Rücken der Feuerwehrleute auf. Dort steht "straż", was auf Polnisch kurz für "Feuerwehr" steht.

Außerdem geben andere Versionen des Videos weitere Hinweise. Im verbreiteten Video ist ein Wasserzeichen von Tiktok zu sehen, das zum Kanal des Nutzers "daniel998dxdx" führt. Der hatte das Video am 22. Mai 2022 mit einer Beschreibung auf Polnisch veröffentlicht: "Nachtrettungsfahrt für Maja". Dazu stellte er Hashtags wie "Feuerwehr" und "Krosno".

Während andere Videos des Nutzers in der Regel ein paar Tausend Aufrufe haben, erhielt dieses Video über 1,5 Millionen Aufrufe und Hunderte von Kommentaren auf Englisch, Deutsch und Französisch, in denen von korrupten Politikern und den Bauernprotesten in den Niederlanden die Rede ist. In einer Minderheit der Kommentare wird darauf hingewiesen, dass das Video in Wahrheit in Polen aufgenommen worden sei.

Eine Google-Suche mit den Informationen aus dem Tiktok-Beitrag führt zu polnischen Nachrichtenartikeln (hier, hier), die berichteten, dass am 21. Mai 2022 Mitglieder der Rettungsdienste aus der Gegend der südpolnischen Stadt Krosno eine Wohltätigkeitsveranstaltung abhielten, um Geld für die Behandlung eines kranken, fünfjährigen Mädchens namens Maja zu sammeln. Das Mädchen lebe demnach in Potok, einem Dorf in der Nähe, und leide an einer zerebralen Lähmung, für das es eine Rehabilitation benötige.

"Die Nachtfahrt der Retter ist eine außergewöhnliche Wohltätigkeitsveranstaltung, die von OSP Dobieszyn und Krosno112.pl organisiert wird und an der etwa hundert Fahrzeuge von Rettungsdiensten teilnehmen", schrieb eine lokale Zeitung. OSP steht auf Polnisch für "Freiwillige Feuerwehr", Dobieszyn ist ein Dorf in der Nähe von Potok, und Krosno112 ist eine lokale Nachrichtenseite, die "über Straßenprobleme und Rettungsaktionen informiert".

Im Impressum der Seite heißt es außerdem, dass das Portal Krosno112.pl dafür bekannt sei, die Wohltätigkeitsaktion "Nachtfahrt der Retter" für Menschen in Not zu organisieren und andere Hilfeveranstaltungen bekannt zu machen. Die Veranstaltung wird auch in der Beschreibung des Tiktok-Videos erwähnt.

Krosno112 hat am 25. Mai 2022 eine Fotogalerie der Spendenaktion für Maja veröffentlicht. Ein Vergleich dieser Fotos mit dem Tiktok-Video zeigt, dass beide am selben Ort und zur selben Zeit aufgenommen wurden. Zum Beispiel sind sowohl auf dem aktuell geteilten Video als auch auf den Bildern von Krosno112 gleich aussehende Feuerwehrautos mit derselben ID-Nummer in derselben Formation zu sehen:

Vergleich der Bilder von Krosno112 (oben) und eines Bildes aus dem TikTok-Video (unten). Die farbigen Kreise wurden von AFP hinzugefügt. Screenshots aufgenommen am 12.07.2022

Auf den Bildern und dem Video sind außerdem dieselben Personen in Zivil zu sehen, die zwischen den Feuerwehrleuten stehen – zum Beispiel die unten grün markierte Frau, die auf beiden Bildern auf dem Lkw 347R24 steht und im aktuell geteilten Video in Richtung des Machers des Videos zurückblickt. Ausgehend vom Blickfeld (markiert mit dem gelben Kegel) muss der Ersteller der Aufnahme auf dem mit "347R64" markierten LKW stehen:

Vergleich zwischen dem Foto von Krosno112 (links) und dem TikTok-Video (rechts). Der gelbe Kegel markiert das Sichtfeld des Tiktok-Videos. Die Markierungen wurden von AFP hinzugefügt. Screenshot aufgenommen am 12. Juli 2022

Das Feuerwehrauto mit der Nummer "347R64" taucht in einem anderen Video des TikTok-Nutzers daniel998dxdx ebenfalls auf. Es trägt die Aufschrift "Jedlicze", eine Stadt im Kreis Krosno. AFP kontaktierte daraufhin die örtliche Feuerwehr von Jedlicze, die am 12. Juli 2022 den Nutzer als den örtlichen Feuerwehrmann Daniel Zając identifizierte. AFP gelang es, mit Zając zu sprechen, der erklärte: "Ja, ich habe das Video gemacht, als ich auf unserem Fahrzeug der Feuerwehr Jedlicze stand. Es ist natürlich nicht in den Niederlanden entstanden. Es war während einer Spendenaktion für Maja."

AFP hat auch bei der Stadtverwaltung der staatlichen Feuerwehr in Krosno nach der Aufnahme gefragt. "Das Video, das Sie uns geschickt haben, wurde während der Wohltätigkeitsveranstaltung 'Nocna Jazda Ratowników' [Nachtfahrt der Retter] aufgenommen. Unsere Feuerwehrleute haben noch nie Proteste zur Unterstützung von Landwirten in den Niederlanden organisiert", hieß es in der Antwort vom 12. Juli.

Details des Videos, wie ein Haus und ein Feld im Hintergrund, zeigen, dass es auf dem Orlen-Parkplatz in Jedlicze aufgenommen wurde, demselben Ort, den auch die Facebook-Ankündigung der Spendenaktion als Standort angibt.

Das Portal Krosno112 bestätigte auch, dass das Tiktok-Video, das in den sozialen Medien mit der falschen Behauptung verbreitet wurde, tatsächlich während der Wohltätigkeitsveranstaltung in Polen aufgenommen wurde. "Das Video wurde definitiv während der 'Nocna Jazda Ratowników' aufgenommen. Das ist eine jährliche Wohltätigkeitsveranstaltung, die unser Portal gemeinsam mit den Feuerwehrleuten von Dobieszyn durchführt", erklärten sie am 12. Juli 2022 und bestätigten, dass das Video "keine Proteste zeigt".

Bauernproteste in den Niederlanden

Die wiederkehrenden Proteste der Landwirte in den Niederlanden begannen 2019, als die Regierung erstmals Pläne zur Einschränkung der Landwirtschaft ankündigte, um die Stickstoffoxidemissionen des Landes zu verringern. Die niederländischen Bäuerinnen und Bauern setzten damals wie heute beispielsweise Traktoren ein, um den Verkehr auf den Autobahnen einzuschränken, deutsche Landwirte unterstützten und unterstützen sie dabei teilweise.

Einer der jüngsten Massenproteste fand am 22. Juni 2022 statt. Tausende niederländische Landwirte demonstrierten mit Traktoren gegen die Pläne der Regierung. Diese will in 131 Gebieten den Stickoxidausstoß um bis zu 70 Prozent senken, um ihre Klimaziele bis 2030 zu erfüllen. Für die Bauern im Land heißt das, den Viehbestand um mindestens 30 Prozent zu reduzieren.

AFP fand allerdings keine Anhaltspunkte von einem breiten Protest niederländischer Feuerwehrleute in Solidarität mit den Landwirten.

Die Niederlande, der zweitgrößte Agrarexporteur der Welt, gehören zu den größten Verursachern von Treibhausgasemissionen in Europa – vor allem von Stickstoff –, wobei ein Großteil davon von der Viehzucht verursacht wird. Die Landwirte sehen sich von dem Vorhaben im Vergleich zu Industrie und Großunternehmen zu Unrecht ins Visier genommen und haben angekündigt, sich den Plänen weiter zu widersetzen.

Fazit: Das aktuell geteilte Video ist im Süden Polens bei einer Spendenaktion namens "Nocna Jazda Ratowników", zu Deutsch Nachtfahrt der Retter, entstanden, das von der lokalen Freiwilligen Feuerwehr gemeinsam mit einer Nachrichtenseite organisiert wurde. Die Erlöse gingen zugunsten der Behandlung eines kranken Mädchens. Mit Protesten in den Niederlanden hat es nichts zu tun.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.