Diese E-Auto-Aktie steigt noch rasanter als die Tesla-Aktie

Christoph Gössel, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Tesla
Tesla

Welche Aktie ist die erfolgreichste Elektroauto-Aktie? Wahrscheinlich fällt dir die Tesla-Aktie (WKN: A1CX3T) ein. Und in der Tat: Auf Jahressicht legte der Aktienkurs von Tesla um über 350 % zu (Stand aller Angaben: 18. Februar 2021).

Doch bei der Novonix-Aktie (WKN: A2DUU7) ging noch mehr. Mit einem Plus von weit über 700 % in den letzten 365 Tagen lässt sie die Tesla-Aktie alt aussehen.

Was brachte die Novonix-Aktie auf die Überholspur? Und warum könnte sie auch in Zukunft im Vergleich zur Tesla-Aktie die interessantere E-Auto-Aktie sein? Diese Fragen beantworte ich dir hier.

Wo der Erfolg der Novonix-Aktie herkommt

Das kanadische Unternehmen hinter der Novonix-Aktie baut keine Elektroautos, besitzt aber technologische Lösungen für das wichtigste Teil aller Elektroautos – die Batterie. Da die Elektroauto-Verkäufe in den nächsten Jahren exponentiell ansteigen, werden schon bald Terawattstunden an Lithium-Ionen-Batterien pro Jahr gebraucht. Eines der wichtigsten Materialien in Batteriezellen ist Graphit. Der Markt für das auf Kohlenstoff basierende Material dürfte sich in dieser Dekade mehr als verzehnfachen.

Der Graphit-Markt wird derzeit von China dominiert. Klar dass die USA den Chinesen diesen Markt nicht kampflos überlassen möchten. Novonix produziert in den USA und genießt daher eine starke politische Unterstützung. Zuletzt konnte das Unternehmen einige wichtige Partnerschaften schmieden, um die Graphit-Produktion hochzufahren. Der neuartige Produktionsprozess des Unternehmens erzeugt hochgradiges Graphitmaterial auf umweltfreundliche Art und Weise und kann auch für die Produktion weiterer Batteriekomponenten eingesetzt werden.

Das alles erhöht die Chancen für Novonix, in den nächsten Jahren zu einem festen Bestandteil der nordamerikanischen Batterie-Wertschöpfungskette zu werden, die gerade entsteht. Die Novonix-Aktie dürfte hiervon natürlich profitieren.

Auch das richtige Personal ist bei der Novonix-Aktie an Bord. Zuletzt konnte das Unternehmen vermelden, dass man den bekannten Batterieforscher Jeff Dahn als wissenschaftlichen Berater gewinnen konnte. Dahn hatte zuletzt unter anderem für Tesla geforscht.

Das bessere Tesla?

Könnte die Novonix-Aktie in Zukunft besser abschneiden als die Tesla-Aktie? Nicht unwahrscheinlich, wenn du mich fragst! Dafür spricht insbesondere der Unterschied in der Marktkapitalisierung. Während Tesla mehr als 750 Mrd. US-Dollar auf die Waage bringt, ist Novonix 1.000-mal kleiner. Der Börsenwert beläuft sich hier nur auf rund 790 Mio. Dollar.

Natürlich hat Tesla durch neue Modelle, Batteriespeicher, Solaranlagen, autonomes Fahren und andere Treiber noch eine Menge Wachstum vor sich. Bei der Novonix-Aktie dürfte dieser Wachstumsspielraum aber noch etwas größer sein. Auch weil nach oben noch etwas mehr Raum ist: Würde sich die Tesla-Aktie nochmals verzehnfachen, würde ihr Börsenwert das Bruttoinlandsprodukt von Deutschland übertreffen. Die Novonix-Aktie wäre nach einer Verzehnfachung immer noch ein Small-Cap.

Für entsprechend risikofreudige Investoren, die in die Möglichmacher der elektrischen Revolution investieren wollen, könnte die Novonix-Aktie daher eine interessante Option sein.

The post Diese E-Auto-Aktie steigt noch rasanter als die Tesla-Aktie appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christoph Gössel besitzt Aktien von Novonix und Tesla. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla.

Motley Fool Deutschland 2021