Diese drei einfachen Dinge tun wohlhabende Menschen, um ihr Geld zu vermehren, sagt ein Finanzplaner

·Lesedauer: 3 Min.

Der Weg zum Erfolg sieht für jeden Menschen anders aus. Es gibt jedoch ein paar wichtige Dinge, die die meisten wohlhabenden Menschen mit ihrem Vermögen tun, um es mit der Zeit wachsen zu lassen. Es geht nicht darum, schnell reich zu werden, sondern um einen langsamen und stetigen Prozess, der Zeit und Engagement erfordert. Der Finanzplaner Jason Howell ist Präsident der Jason Howell Company und Autor des Buches „Joy of Financial Planning". In seinem Buch verrät er in Bezug auf Geld einige der wichtigsten Gewohnheiten, die seine reichsten Kunden gemeinsam haben.

1. Sie investieren in sich selbst

Der Finanzplaner arbeitet täglich mit vielen vermögenden Einzelpersonen zusammen. Er sagt, dass diejenigen, die ihr Vermögen von Grund auf aufgebaut haben, Wert darauf legen, sich jeden Tag weiterzubilden. Je mehr Fähigkeiten ihr habt, desto höher ist euer Marktwert. „Man muss lernen, Geld zu verdienen“, sagt Howell. Dabei ist nicht wichtig, ob ihr euch durch ein Studium oder ein Buch weiterbildet. Ihr werdet dadurch in der Lage sein, euer neu erlerntes Wissen anzuwenden — egal ob in eurem aktuellen Job, in einem zukünftigen, den ihr euch wünscht oder in eurer Nebentätigkeit.

Das Internet ist voll von Möglichkeiten, die ihr nutzen könnt, um eure Fertigkeiten zu erweitern. Howell empfiehlt, Online-Lernprogramme wie Udemy auszuprobieren. Udemy ist ein Kursanbieter, der alles von Computerprogrammierung bis hin zu Marketing abdeckt. Die Plattform ist ein großartiger Ort, um neue digitale Fähigkeiten zu erlernen, die auf dem heutigen Markt geschätzt werden.

2. Ihr führt keinen inflationären Lebensstil

Was ihr mit eurem Geld macht, wenn ihr Gehaltserhöhungen bekommt, kann langfristig einen großen Unterschied für euer Vermögen machen. Ihr könnt mehr Geld für den Ruhestand und andere Ziele beiseite legen, wenn ihr das zusätzliche Geld von Gehaltserhöhungen spart. Solltet ihr zulassen, dass eure Ausgaben mit eurem Gehaltscheck Schritt halten — ein Phänomen, das als „Lifestyle Inflation“ bekannt ist — kann euch das teuer zu stehen kommen.

Howell sagt: „Wenn Menschen befördert werden und ihr Einkommen dadurch steigt, neigen viele dazu, ihre Ausgaben zu erhöhen. Sie kaufen sich ein neues Auto oder gönnen sich eine neue Garderobe. Manche werden auch ihren Mitbewohner los. Das ist der Punkt, an dem die Leute fragwürdige Urteile treffen. Das sind Entscheidungen, die man nicht treffen muss.“

Stattdessen empfiehlt er, das zusätzliche Einkommen zu investieren. Es eignen sich Investitionen in verschiedenartige Anlagen, deren Dividenden oder Zinseszinsen Erträge bringen können. Tools wie Betterment, ein Finanzberatungsunternehmen für Cash-Management, können euch den Einstieg erleichtern, wenn ihr euch damit nicht auskennt. Je früher ihr beginnt, desto mehr Möglichkeiten habt ihr, euer Vermögen zu vermehren.

3. Sie halten ihre täglichen Routinen schlicht und unkompliziert

Mark Zuckerberg und Steve Jobs hielten ihre Garderobe schlicht und einfach — und das hat einen Grund. Wenn euer Einkommensstand wächst, nimmt auch eure Verantwortung zu. Solang ihr tägliche Routinen einfach haltet, habt ihr den Kopf frei und setzt euch nicht der Gefahr aus, unter Entscheidungsmüdigkeit zu leiden. Andernfalls könntet ihr bei wichtigen Entscheidungen Fehler machen, weil ihr mental erschöpft seid.

Die Vereinfachung eurer Routine ist besonders am Morgen wichtig. Euer morgendlicher Ablauf gibt den Ton für euren Tag an und macht euren Geist frei für Kreativität. Je weniger Zeit ihr damit verbringt, darüber nachzudenken, was ihr zum Frühstück esst, desto mehr Zeit habt ihr für wichtigere Fragen und Ideen. Dieser Ansatz lässt sich auf viele Bereiche eures Lebens übertragen — auch auf eine Anlagestrategie. Einige der anspruchsvollen Investoren legen ihr Geld in einfachen, kostengünstigen Indexfonds an, sagt Howell. Sie überprüfen ihre Konten monatelang nicht. Das hilft ihnen dabei, Fehler zu vermeiden, wie beispielsweise die nächste gut laufende Aktie zu kaufen oder zu verkaufen, wenn der Markt gerade hoch ist, führt der Finanzplaner fort.

Entscheidet euch, was eure Prioritäten sind und konzentriert eure Energie darauf. Wenn ihr euch in einer Situation befindet, in der ihr etwas überanalysiert und nicht sicher seid, was ihr tun sollst, verschiebt die Entscheidung auf einen späteren Zeitpunkt, empfiehlt Howell.

Dieser Artikel wurde von Julia Knopf aus dem Englischen übersetzt. Er erschien bereits im März 2020 und wurde geprüft und aktualisiert. Das Original lest ihr hier.

VIDEO: Bis zu 1,4 Milliarden Euro: So reich sind Hollywoods Höchstverdienerinnen

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.