Diese defensive Buffett-Konsumgüter-Aktie kommt noch auf 4,26 % Dividendenrendite

·Lesedauer: 3 Min.
Warren Buffett
Warren Buffett

Eine defensive Buffett-Konsumgüter-Aktie mit einer stattlichen Dividendenrendite? Da könnte es im Portfolio des Orakels von Omaha so manchen Kandidaten geben. Heute wollen wir uns jedoch einen interessanten Namen herauspicken, der auf 4,26 % Dividendenrendite kommt.

Vielleicht hast du eine Ahnung, um welche Buffett-Konsumgüter-Aktie es sich hierbei handelt? Falls nicht, auch kein Problem: Es ist die Aktie von Kraft Heinz (WKN: A14TU4). Gemessen an einer Quartalsdividende in Höhe von 0,40 US-Dollar beziehungsweise einer Jahresdividende von 1,60 US-Dollar liegt der Wert bei einem Aktienkurs von 36,68 US-Dollar bei eben jenem Wert.

Aber ist Kraft Heinz mit Blick auf die Dividende ein attraktiver Kauf? Eine Frage, der wir heute einmal auf den Grund gehen wollen. Grundsätzlich gibt es attraktivere und weniger spannende Komponenten. Im Endeffekt ist und bleibt das natürlich deine finale Entscheidung.

Buffett-Konsumgüter-Aktie Kraft Heinz: Ein Kauf?

Lass uns an dieser Stelle vielleicht eines vorwegnehmen: Die Buffett-Konsumgüter-Aktie Kraft Heinz ist keine sonderlich glückliche Investition des Orakels von Omaha gewesen. Sein Kalkül, den Lebensmittelkonzern Kraft und Heinz Ketchup zu fusionieren, ist aufgrund von Abschreibungen inzwischen nicht sonderlich glücklich. Wobei die unternehmensorientierte Qualität und starke Produkte natürlich noch vorhanden sind.

Der Starinvestor sagte jedoch, dass er das Potenzial beider Akteure falsch eingeschätzt habe. Möglicherweise führt ein günstigerer Aktienkurs zu einer interessanteren Investitionsthese? Immerhin ist die Aktie seit dem Jahr 2016 um deutlich mehr als die Hälfte korrigiert.

Kommen wir vielleicht zur Dividende der Buffett-Konsumgüter-Aktie Kraft Heinz. Foolishe Investoren dürfen eines definitiv nicht vergessen. Nämlich, dass das Management die Quartalsdividende im Jahre 2018 von 0,625 US-Dollar auf das jetzige Niveau von 0,40 US-Dollar gekürzt hat. Seitdem hält das Management jedoch die Quartalsausschüttungen stets konstant. Die 4,26 % Dividendenrendite könnten damit jedenfalls nachhaltig sein.

Im letzten, zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2021 lag das Ergebnis je Aktie zwar bei einem Verlust von 0,02 US-Dollar. Auf bereinigter Basis ist das Ergebnis je Aktie jedoch mit 0,78 US-Dollar ausreichend hoch, um die Dividende zu decken. Auch der positive freie Cashflow von 1,6 Mrd. US-Dollar ist inzwischen wieder in den schwarzen Zahlen. Grundsätzlich eine Aktie, die einen Turnaround hinlegen könnte. Oder vielleicht zumindest eine stabile Dividende auszahlt.

Mehr als 4,26 % Dividendenrendite?

Ob die Buffett-Konsumgüter-Aktie Kraft Heinz für dich mehr als 4,26 % Dividendenrendite ist, das ist daher eine interessante Frage. Im Endeffekt scheint die Ausschüttungssumme je Aktie jedenfalls nachhaltig zu sein. Sowie eine gewisse Konstanz im Moment zu besitzen. Das ist grundsätzlich attraktiv.

Das Gesamtpaket könnte trotzdem wackelig bleiben. Dividendenkürzung und eine gescheiterte Investitionsthese von Warren Buffett sind sinnbildlich für den Misserfolg der vergangenen Jahre. Ich bleibe daher dabei: Überlege gut, ob das eine Investitionsthese für dich ist.

Der Artikel Diese defensive Buffett-Konsumgüter-Aktie kommt noch auf 4,26 % Dividendenrendite ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.