Diese berühmte Freundin brach bei Eugenies Hochzeit das Protokoll – absichtlich!

Nina Baum
Freie Autorin für Yahoo Style
Prinzessin Eugenie trug ihren weiblichen Hochzeitsgästen eigentlich auf, Kleid mit Hut zu tragen. (Bild: Getty Images)

Zur königlichen Hochzeit von Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank im vergangenen Oktober sollten Damen ein Tageskleid mit Hut tragen. Eine Freundin der Braut allerdings hielt sich mit Absicht nicht an die Kleiderordnung: Model Cara Delevingne.

Regeln sind da, um gebrochen zu werden. Das zumindest schien sich Cara Delevingne gedacht zu haben, als sie das königliche Protokoll brach und zur Hochzeit ihrer Freundin Eugenie mit Frack und Zylinder erschien.

Cara Delevingne im Frack statt Kleid

Denn gewollt war eigentlich etwas ganz anderes: “Day dress and a hat” (deutsch: Tageskleid und ein Hut) lautete der Dresscode, den sich die Cousine der Prinzen Harry und William bei ihrer Heirat mit Jack Brooksbank im Oktober gewünscht hatte. Doch das Model hatte etwas anderes im Sinn.

“Eugenie ist meine Freundin, seitdem ich ein Kind bin, und ich wollte schon immer einen Frack tragen”, verriet die 26-Jährige gegenüber der britischen “Grazia”. Eine Entscheidung, die nicht ohne Zögern fiel – sie schien ihre langjährige Freundin und die royale Familie nicht verärgern zu wollen.

Cara Delevingne hielt sich zur Hochzeit ihrer royalen Freundin Eugenie nicht an den vorgegebenen Dresscode. (Bild: Getty Images)

Eugenie erwartete “nichts anderes”

Also fragte das Model vorsichtshalber vorher nach, ob die Outfit-Wahl in Ordnung gehe. “Ich schrieb ihr, weil ich mir damit nicht sicher war, doch sie meinte: ‘Klar, ich hätte nichts anderes von dir erwartet!’”, sagte Cara Delevingne. Sie brach das Protokoll also mit purer Absicht, aber in Absprache mit ihrer Freundin. Der Dresscode war für sie quasi extra von der Braut außer Kraft gesetzt worden.

Und so kam das Model dann zur Trauung statt im Tageskleid im Frack, stilecht mit Kummerbund, Krawatte und Zylinder. Der war übrigens maßgeschneidert und stand der 26-Jährigen ausgesprochen gut.

Statt im “Tageskleid mit Hut” erschien Model Cara Delevingne mit Frack und Zylinder. (Bild: Getty Images)

Dass ihr Outfit allerdings derart hohe Wellen schlagen könnte, hatte sie vorher nicht geahnt. “Ich fand es interessant, dass so viele Menschen zu mir kamen und sagten: ‘Es ist so mutig von dir, das zu tragen!’ Und ich dachte mir nur: wirklich? Ich fühle mich darin viel wohler”, gestand sie rückblickend. Ein Hingucker war ihr Look mit Sicherheit, abgelenkt von der Braut hatte er an diesem Tag allerdings nicht.