Diese Aktie bietet eine einmalige Kaufchance

Aktie Kaufchance
Aktie Kaufchance

Wer in eine Aktie investiert, muss damit rechnen, dass der Kurs nicht nur steigt, sondern auch mal fällt. Besonders in dem aktuell von Unsicherheiten behafteten Börsenumfeld ist es sehr wahrscheinlich, dass die Aktie an Wert einbüßt.

Langfristig orientierte Investoren wissen, dass Abschwünge an der Börse kommen und gehen. Man sollte nicht nur lernen, mit diesen umzugehen, sondern auch die Chancen, die sie bieten, erkennen.

Eine Aktie, die meiner Meinung nach im Moment eine einmalige Kaufchance bietet, ist die des Technologiekonzerns Alphabet (WKN: A14Y6H).

Der Grund für den Abwärtstrend der Alphabet-Aktie

Alphabet verdient den Löwenanteil seiner Umsätze mit Werbung. Unternehmen, die von Werbeumsätzen leben, sind naturgemäß anfällig, wenn die Konjunktur sich abschwächt. Werbetreibende Unternehmen kürzen oder streichen gar ihre Werbebudgets, um Kosten zu sparen. Infolgedessen setzt Alphabet weniger um.

Im von Alphabet zuletzt veröffentlichten Ergebnisbericht zum dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres wurde dies deutlich. Insgesamt stiegen die Werbeeinnahmen konzernweit nur um 2,5 %.

Während die Google-Suche mit einem Umsatzanstieg von 4,3 % noch ordentlich ablieferte, sanken die Werbeeinnahmen bei YouTube im Jahresvergleich um 1,9 %.

Das sind keine überragenden Zahlen. Dennoch schafft es Alphabet, in einem schwierigen Marktumfeld weiter zu wachsen. Wieso fällt dann die Aktie?

Es liegt schlussendlich an den Zukunftsaussichten. Der Markt erwartet eine weitere Abschwächung der Konjunktur und impliziert eine Verlangsamung des Geschäfts von Alphabet.

Macht das Alphabet zu einer schlechten Aktie?

Meine Antwort auf diese Frage lautet: Nein. Alphabet verfügt über eine absolute Vormachtstellung im Bereich der Suchmaschinen. Zudem ist YouTube die werbebasierte Video-Streamingplattform überhaupt, auch wenn die Umsätze im Moment etwas nachgeben.

Darüber hinaus wächst das Cloud-Geschäft von Google weiterhin erfreulich und konnte im genannten Quartal im Vergleich zum Vorjahr ein Umsatzwachstum von 38 % hinlegen. Sobald dieses Segment aus den roten Zahlen kommt, wird es ordentlich zur Profitabilität des Konzerns beitragen.

Es ist nicht der erste Konjunkturabschwung, den Alphabet mitmacht. Erfahrungsgemäß konnten sich die Werbeeinnahmen des Konzerns beim Wiederaufschwung der Wirtschaft stets wieder deutlich erholen.

Aus der Vergangenheit lässt sich nicht auf die Zukunft schließen, das ist klar. Dennoch traue ich Alphabet den operativen Turnaround zu, was die Aktie jetzt besonders spannend für mich macht.

Eine Aktie mit einmaliger Kaufgelegenheit

Die Google-Muttergesellschaft ist meiner Ansicht nach ein Top-Unternehmen. Kurzfristig mögen die Zukunftsaussichten etwas betrübt aussehen. Langfristig betrachtet dürfte Alphabet meiner Einschätzung nach wieder stärker wachsen.

Anlässlich der gegenwärtigen Schwächephase der Aktie von Alphabet sollten sich langfristig orientierte Anleger näher mit dem Unternehmen auseinandersetzen. Für mein Empfinden notiert die Alphabet-Aktie auf einem attraktiven Niveau und könnte auf lange Sicht eine einmalige Kaufchance bieten.

Der Artikel Diese Aktie bietet eine einmalige Kaufchance ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Caio Reimertshofer besitzt keine der erwähnten Aktien. Suzanne Frey arbeitet als Führungskraft bei Alphabet und sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alphabet (A- & C-Aktien). 

Motley Fool Deutschland 2022