1 / 8

1. Grobe Backsteinmauer

Beim Umbau von alten Häusern werden große Wohnräume oft zusammengelegt, indem Wände abgerissen werden müssen. Um die Stabilität des Hauses nicht zu riskieren, müssen dann Stahlträger eingezogen werden, um die Last anzufangen. Wie wäre alternativ die Idee, eine alte Mauer nur partiell abzureißen und dafür das alte Ziegelmauerwerk – sofern vorhanden – freizulegen? So sind Küche und Wohnzimmer voneinander getrennt und hängen doch zusammen.

Credits: homify / Cristina Meschi Architetto

Diese 8 Raumteiler zwischen Küche und Wohnzimmer sind einfach genial!

Ihr kennt das: In modernen Häusern sind Küche und Wohnzimmer oft in einem Raum integriert. Diese Art von Kombination liegt mittlerweile seit Längerem im Trend und bietet Familien einen schönen Ort, an dem der Alltag stattfinden kann. Rückzugsorte gibt es dann in erster Linie durch die verschiedenen Schlafräume oder Kinderzimmer.

So schön, wie ein großer Raum auch ist: Manchmal kann er die Hausbewohner auch ärgern. Denn Kochgeräusche und Fernsehschauen oder Lesen lassen sich nicht immer so gut kombinieren, wie man möchte. Dazu will man nicht immer im Raum wie auf einem Präsentierteller sitzen. Menschen lieben den einen oder anderen Rückzugsort. Was also tun? Raumteiler sind eine schöne Möglichkeit, einen Raum partiell voneinander zu trennen, ohne dabei die offene Wohnkultur zu zerstören. Wir zeigen Euch 8 schöne Beispiele.