Diese 3 Aktien könnten genauso gut nicht im Dow Jones Industrials sein

Motley Fool beitragende Investmentanalysten

Die Aktien im Dow Jones Industrials haben ein starkes Jahr 2017 hinter sich, da sich die Gewinne in den letzten neun Jahren erhöht haben. Damit wurden jene Anleger belohnt, die nach der Finanzkrise ihre Aktien behielten. Obwohl der Dow 30 Aktien umfasst, die zu den größten und einflussreichsten der US-Wirtschaft zählen, bedeutet die Tatsache, dass der Index ein preisgewichteter Index ist, dass einige seiner Komponenten kaum Einfluss auf die Bewegungen des Dow haben.

Insbesondere die Aktienkurse von Pfizer (WKN:852009), Cisco Systems (WKN:878841) und General Electric (WKN:851144) sind im Vergleich zu ihren Mitbewerbern im Dow so tief gesunken, dass sie fast keinen Unterschied mehr ausmachen. Nachfolgend werden wir einen genaueren Blick auf diese drei Unternehmen werfen, um zu sehen, wie sie sich angesichts der soliden Performance des Dow in diesem Jahr tatsächlich entwickeln.

PFE Daten von YCharts..

Pfizer

Pfizer hat ein solides Jahr hinter sich, die Aktie ist seit Anfang 2017 um rund 9 % gestiegen. Der Pharmakonzern verzeichnete beträchtliche Erfolge mit neu eingeführten Behandlungen wie der Brustkrebsbehandlung Ibrance und einer gesunden Pipeline von fast drei Dutzend Medikamenten in späten klinischen Studien, die in naher Zukunft weitere Blockbuster produzieren werden. Darüber hinaus prüft Pfizer gerade die mögliche Ausgliederung des Consumer-Healthcare-Geschäfts in eine eigenständige Einheit, um sich noch stärker auf das Pharma-Kerngeschäft konzentrieren zu können.

Trotz Pfizers diesjährigem Anstieg bleibt die Aktie bei rund 35 US-Dollar pro Aktie, was Pfizer eine Gewichtung innerhalb der Dow Jones Industrials von nur rund 1,05 % gibt. Das ist weniger als ein Drittel des Einflusses, den Pfizer hätte, wenn der Dow ein gleichgewichteter Index wäre. Die Marktkapitalisierung des Pharmariesen in Höhe von 210 Milliarden US-Dollar würde auch mehr Einfluss nach traditionellen, gewichteten Methoden rechtfertigen. Mit zwei weiteren Dow-Aktien, die Pharmazeutika herstellen und höhere Aktienkurse aufweisen, kann Pfizer schon seit geraumer Zeit nicht mehr Schritt halten.

Cisco Systems

Cisco Systems ist das beste unter den drei Unternehmen: Cisco hat im Jahr 2017 bereits fast 20 % zugelegt. Dennoch waren viele Investoren enttäuscht, da viele der Konkurrenten deutlich bessere Ergebnisse erzielt hatten. Umsatz und Reingewinn waren im Vergleich zum Vorjahr rückläufig, und in Kernbereichen wie Router, Switches und andere Netzwerkgeräte verlor Cisco Marktanteile. Das Wachstum im zukunftsträchtigen Sicherheitsgeschäft verlangsamte sich, und die Übernahmebemühungen verliefen nicht so gut, wie einige gehofft hatten.

Durch einen aktuellen Kursanstieg konnte die Aktie von Cisco die von Pfizer hinter sich lassen. Die meiste Zeit des Jahres 2017 wurde die Aktie aber im unteren 30er Bereich gehandelt. Damit hat auch dieses Unternehmen  im Dow Jones Industrials nur eine Gewichtung von etwa 1 %. Einige andere Dow-Aktien sind in verschiedenen Nischen des Technologiesektors führend. Die Marktkapitalisierung von Cisco in Höhe von 180 Milliarden US-Dollar ist im Vergleich zu einigen davon relativ bescheiden. Daher ist die Gewichtung der Konkurrenten in Bereichen wie Smartphone-Fertigung und Office-Software deutlich höher.

General Electric

General Electric war in diesem Jahr die schlechteste Aktie im Dow, da sie mehr als 40 % verlor und unter einer Vielzahl von Problemen litt. Das Unternehmen hat einen Führungswechsel durchgemacht, die Dividende um 50 % gekürzt und kämpft weiterhin mit einer schleppenden Entwicklung in einigen seiner Kernsegmente. Insbesondere die ungünstige zeitliche Verschiebung der Konzentration hin zur Energiewirtschaft hat sich als schwierig erwiesen. General Electric konnte sich nur schwer davon erholen. Zudem macht es die Größe von GE schwierig, eine neue strategische Ausrichtung zu finden, die schnell umgesetzt werden kann, um die Dinge wieder in Schwung zu bringen.

Die GE-Aktie ist auf unter 20 US-Dollar gesunken, und das gibt dem Unternehmen etwa 0,5 % Einfluss auf den Dow. Einige glauben, dass die Tage des Industriegiganten im Index gezählt sein könnten, doch selbst nach diesem Einbruch hat GE immer noch eine Marktkapitalisierung von 160 Milliarden US-Dollar. Es wird viel davon abhängen, ob General Electric einige aggressive Schritte unternimmt, um sich auf seine Stärken zu konzentrieren und gleichzeitig sein Bestes zu tun, um die Verluste gering zu halten.

Wissen, was der Dow ist

Als kursgewichteter Durchschnitt ignoriert der Dow Jones Industrials einen Teil seiner 30 Aktien weitgehend und hebt den Erfolg oder Misserfolg anderer übermäßig hervor. Wenn dir General Electric, Cisco Systems und Pfizer vielversprechend erscheinen, dann solltest du über die Performance des Dow hinausblicken, um zu sehen, wie sich jene Aktien tatsächlich entwickeln.

Mehr Lesen

The Motley Fool empfiehlt Cisco Systems.

Dieser Artikel von Dan Caplinger erschien am 17.11.17 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2017