Diese 2 Nasdaq-Aktien sind Eckpfeiler für jedes Depot

·Lesedauer: 4 Min.

Wichtige Punkte vorab:

  • Amazon und Micron sind beide dominante Akteure in ihren jeweiligen Sparten.

  • Obwohl beide Aktien in diesem Jahr hinter dem Markt zurückbleiben, haben sie den S&P langfristig übertroffen.

Es ist eine ziemlich sichere Wette, dass die Weltwirtschaft weiterhin mehr und mehr auf neue Technologien setzen wird, insbesondere nach der Pandemie. Während der Pandemie waren weite Teile der Welt gezwungen, digitale Lösungen einzuführen. Das beschleunigte die Trends in den Bereichen Cloud Computing, 5G-Kommunikation, automatisierte Fabriken und Autos sowie den Einsatz von datengesteuerter künstlicher Intelligenz (AI) und maschinellem Lernen (ML).

Die folgenden starken Nasdaq-Aktien setzen auf gleich mehrere dieser Trends. Sie eignen sich hervorragend als Eckpfeiler von Portfolios mit dem Blick auf die Zukunft.

Amazon bleibt überragend

Obwohl Cloud Computing bereits vor der Pandemie in Schwung kam, haben nun eigentlich alle Unternehmen erkannt, dass die digitale Transformation ein Muss ist. Alle stellen mittlerweile rasch auf die Cloud um.

Ein Beweis dafür ist der Ergebnisbericht von Amazon (WKN: 906866) für das dritte Quartal, in dem Amazon Web Services (AWS) um 39 % zulegte, gegenüber 37 % im Vorquartal und 29 % im dritten Quartal des Vorjahres. Die operativen Margen von AWS stiegen ebenfalls um zwei volle Prozentpunkte gegenüber dem Vorquartal auf 30,3 %. AWS ist die führende Cloud-Computing-Plattform, sodass der Wettbewerb aufgrund der massiven Investitionen in Rechenzentren und Technik begrenzt sein dürfte.

Derweil nutzt Amazon die AWS-Gewinne, um umfangreiche Investitionen in den E-Commerce, die Lieferfähigkeit und andere Innovationen zu finanzieren. Diese Investitionen belasten heute die Gesamtgewinne, dienen aber nur dazu, die Dominanz von Amazon im E-Commerce weiter zu festigen. Versand am gleichen Tag, Lieferungen mit Amazons eigener Lieferflotte, kassenlose Technologie und viele andere Innovationen dürften bald Früchte tragen … zusammen mit anderen, die wir noch gar nicht kennen.

Während Gründer Jeff Bezos in diesem Jahr vom CEO zum Executive Chairman zurücktrat, sollte Amazons „Day One“-Kultur auch weiterhin Innovationen hervorbringen und neue Chancen auf bestehenden und neuen Technologieplattformen nutzen. Da die Aktie im bisherigen Jahr eine Flaute erlebte, könnte jetzt ein guter Zeitpunkt sein, um in diesen Gewinner zu investieren.

Micron Technology: Kolossale Nachfrage

Micron Technology (WKN: 869020) ist einer von nur drei großen DRAM-Speicherherstellern auf der ganzen Welt, die anderen beiden befinden sich in Südkorea. Micron stellt auch NAND-Flash her und ist damit eines von etwa sechs Unternehmen, die dieses wachsende Speichermedium produzieren.

Während Amazon zum 47-Fachen der Gewinnschätzungen für das nächste Jahr gehandelt wird, wird Micron nur zum 7,5-Fachen des EPS für das nächste Jahr gehandelt.

Warum so günstig? Nun, das Geschäft von Micron ist traditionell sehr zyklisch. Im Allgemeinen können die Preise für Arbeitsspeicher und Speicherchips je nach Angebot und Nachfrage steigen und fallen, was zu Aufschwüngen und Einbrüchen führt.

Allerdings werden die Geschäftsergebnisse von Micron im Laufe der Zeit immer stabiler. Im letzten Abschwung in den Jahren 2018 und 2019 hat Micron immer noch einen Gewinn erwirtschaftet – das erste Mal, dass dies während einer Flaute auf dem Speichermarkt der Fall war. Hinzu kommt, dass die Nachfrage nach DRAM- und NAND-Speicher nur wächst und sich diversifiziert, von PCs über Mobiltelefone und Cloud-Rechenzentren bis hin zu vernetzten Autos und Fabriken. Die Nachfrage nach Daten in KI- und ML-Anwendungen dürfte massiv sein. Das treibt die exponenzielle Zunahme der Speichernachfrage im modernen Zeitalter an.

Gleichzeitig wird die Herstellung mit jeder Generation schwieriger und kapitalintensiver. Das bedeutet, dass das Angebot wahrscheinlich nicht explodieren wird und die verbleibenden Marktteilnehmer sich nicht auf einen Kampf um Marktanteile einlassen werden.

Micron hat im September zum ersten Mal seit 25 Jahren eine Dividende ausgeschüttet. Die Dividende ist zwar mit einer Rendite von etwa 0,5 % beim heutigen Aktienkurs relativ gering, aber Micron kauft auch weit mehr Aktien zurück, als es an Dividenden ausschüttet. Der Kauf von Aktien zu den heutigen Schnäppchenpreisen dürfte sich für die Aktionäre in den kommenden Jahren deutlich auszahlen.

Die Aktionäre sollten Volatilität erwarten; die Micron-Aktie kann weiterhin etwas zyklisch performen. Langfristig sollten Anleger jedoch mit höheren Höchstständen und höheren Tiefstständen rechnen. In der Zwischenzeit kann Micron Abschwünge zu Rückkäufen nutzen. Und wenn der Markt erkennt, dass die Branche stabiler wird, könnte es irgendwann in diesem Jahrzehnt durchaus zu einer Bewertung mit einem höheren Multiplikator kommen.

Dank Amazons Wachstumsplattform und Microns Spitzenhardware bieten diese beiden Aktien gute und vielfältige Eckpfeiler für jedes Tech-Depot.

Der Artikel Diese 2 Nasdaq-Aktien sind Eckpfeiler für jedes Depot ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Billy Duberstein besitzt Aktien von Amazon und Micron Technology. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon. Dieser Artikel erschien am 8.11.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.