DIERIG Holding AG gibt Rückgang der Konzernergebnisprognose bekannt

Dierig Holding AG / Schlagwort(e): Gewinnwarnung
DIERIG Holding AG gibt Rückgang der Konzernergebnisprognose bekannt

29.11.2019 / 17:34 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad-hoc Information gemäß Artikel 17 Marktmissbrauchsverordnung

DIERIG Holding AG gibt Rückgang der Konzernergebnisprognose bekannt

Augsburg, 29. November 2019 - Die Dierig Holding AG (WKN: 558000 / ISIN: DE0005580005) gibt heute bekannt, ihre Konzernergebnis-Prognose in ihrem IFRS-Halbjahres-Konzernabschluss der Gesellschaft voraussichtlich nicht zu erreichen. Ursprünglich ging die Gesellschaft davon aus, dass das Konzernergebnis in etwa dem Vorjahresniveau entsprechen werde. Nunmehr wird erwartet, dass das Konzernergebnis der Gesellschaft etwa 3 bis 4 Mio. Euro unter dem Vorjahresniveau liegen wird. Die Dividendenfähigkeit der Gesellschaft für das laufende Geschäftsjahr ist durch die gesunkene Konzernertragsprognose nicht gefährdet.

Hintergrund des Rückgangs des Konzernergebnisses sind Abschreibungen, die erforderlich geworden sind, nachdem bekannt geworden ist, dass ein wesentlicher Zulieferer der Gesellschaft seine Geschäftstätigkeit einstellen wird.


29.11.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Dierig Holding AG
Kirchbergstraße 23
86157 Augsburg
Deutschland
Telefon: 0821-5210-395
Fax: 0821-5210-393
E-Mail: info@dierig.de
Internet: www.dierig.de
ISIN: DE0005580005
WKN: 558000
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (General Standard), Hamburg, München, Stuttgart; Freiverkehr in Tradegate Exchange
EQS News ID: 924765


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this