Die zehn wachstumsstärksten Unternehmen in Europa

Das US-Wirtschaftsmagazin “Inc.” hat herausgefunden, welche Unternehmen den größten Zuwachs verzeichnet haben. (Symbolbild: ddp)

Die Menschen hinter den Firmen, die das US-Wirtschaftsmagazin „Inc.“ gerade gelistet hat, sind die ganz großen Renner der Wirtschaft. Über drei Jahre haben die Redakteure das Wachstum der europäischen Unternehmen verfolgt und herausgefunden, wer in dieser Zeit die größten Zuwächse zu verzeichnen hat. Hier ist die Top Ten!

Platz 1: Sumup Payments Limited

Auf dem ersten Platz der am schnellsten wachsenden Unternehmen stehen die britischen IT-Experten der Firma Sumup Payments Limited. Mit Stammsitz in London arbeiten 500 Angestellte für das Unternehmen, das in 31 Märkten wie Deutschland, den USA und Brasilien präsent ist. 2011 gegründet, konnten die klugen Köpfe hinter der Marke ihre Einkünfte in den vergangenen drei Jahren um über 14,3 Prozent auf insgesamt 55,9 Millionen Euro steigern. Gelungen ist das mit einem eigenen End-to-End-Zahlungssystem, mit dessen Hilfe kleine Unternehmen mittels Smartphone, einer App, einer Cloud und einer bestimmten Hardware ortsunabhängig Kartenzahlungen annehmen können.

Platz 2: Restel Fast Food Oy

Der zweite Platz geht an die finnische Firma Restel Fast Food Oy. 13,6% beträgt ihr Wachstum in den letzten drei Jahren, die aktuellen Einkünfte liegen bei 30,2 Millionen Euro. Um das zu erwirtschaften, arbeiten 265 Mitarbeiter für die in Helsinki ansässige Firma aus dem Gastro- und Tourismusbereich, die sich auf alles konzentriert, was von Softeis über Waffeln bis zu Burgern schnell und lecker auf den Tisch kommt.

Platz 3: die New Weck Tell Service Limited Liability Company

Ebenfalls erst 2012 wurde die New Weck Tell Service Limited Liability Company im russischen Nefteyugansk gegründet. Dort sind 53 Mitarbeiter dafür verantwortlich, das Energie-Unternehmen am Laufen zu halten, das ein Wachstum von 11,9% verzeichnet und zuletzt 48,5 Millionen Euro eingefahren hat.

Offensive: Jetzt greift Flixbus auf der Schiene an

Die Firma bietet einen Superior-Service für Unternehmen der Ölindustrie an, stellt zum Beispiel das Equipment zur Verfügung oder übernimmt Transporte mit Chemikalien. Nach eigenen Angaben arbeitet das Unternehmen, das auf der Liste von „Inc.“ den dritten Platz einnimmt, so umweltverträglich wie möglich.

Platz 4: Tamitrip SL

Reise & Gastfreundschaft sind die Themen, denen sich Tamitrip SL auf dem vierten Platz verschrieben hat. 31 Mitarbeiter arbeiten für die in Madrid ansässige spanische Reiseagentur, deren Einkünfte sich auf 31,6 Millionen Euro belaufen und damit um 11,30% zugelegt haben.

Platz 5: MaxiMobility

Und auch das fünfte Unternehmen auf der Liste kommt aus Spanien. MaxiMobility heißt es und sein Geschäft hat, wie der Name nahelegt, mit Mobilität zu tun. Eben erst hat sein Gründer Juan de Antonio von Investoren eine Finanzspritze von 160 Millionen Dollar bekommen, um seinen Service hinter der App Cabify vor allem in Lateinamerika massiv auszubauen.

Amazon: Der harte Kampf um die vordersten Plätze in der Suche

Ein Peer-to-Peer Transport-Service, der mit Uber konkurriert und sich von seinem Hauptkonkurrenten unter anderem dadurch absetzen will, dass es auch für Nutzer ohne Bankkonto zugänglich ist und die Fahrer ein spezielles Training erhalten. In Lateinamerika, Spanien und Portugal sind 13 Millionen Menschen bei dem Dienst angemeldet. MaxiMobility ist seit seiner Gründung 2011 auf 844 Mitarbeiter angewachsen. Die Einkünfte belaufen sich auf 64,6 Millionen Euro, was einem Wachstum von 9,11 % entspricht.

Platz 6: Octavian SRL

Mit einem Wachstumssatz von 8,585 % hat es die italienische Firma Octavian SRL auf 20,3 Millionen Euro gebracht. Mit Computer-Hardware speziell für Gamer und laut „Inc.com“ nur 13 Angestellten, die seit 2013 in im norditalienischen Bussolengo arbeiten.

Platz 7: Interskol-Alabuga Power Tools

Auf Rang 7 steht mit Interskol-Alabuga Power Tools ein russisches Unternehmen für Consumer Products & Services. 18,5 Millionen Euro haben die 48 Mitarbeiter im 1000 Kilometer südöstlich von Moskau gelegenen Jelabuga erwirtschaftet und damit einen 7,5%-Wachstum erzielt. Auf dem russischen Markt ist Interskol Marktführer mit seinen Elektrowerkzeugen von Bohrmaschinen bis zu Kreissägen, die weitestgehend von Robotern gefertigt werden.

Platz 8: Forsee Power

Den achten Platz ergattert mit Einkünften von 7,28% und Einkünften von 17,7 Millionen Euro das französische Energie-Unternehmen Forsee Power.

Alles anders? Uber-Gründer bastelt an eigener Kryptowährung 

Es bietet unter anderem mit gebrauchten Batterien ausgestattete Container an, die als Stromspeicher dienen oder Batterien für Elektrofahrzeuge und Solarmodule.

Platz 9: MP Vatservices SL

MP Vatservices SL auf dem vorletzten Rang der Top Ten ist eine um 6,52% gewachsene Firma mit Einkünften von 139,2 Millionen Euro. Der spanische Logistik- und Transport-Anbieter für Europa wurde 2008 in Madrid gegründet und lag vor zwei Jahren noch auf dem ersten Platz.

Platz 10: ADIKTEEV

Zuletzt folgt mit ADIKTEEV ein französisches Medien-Unternehmen auf Platz 10. Laut eigener Website beschäftigt Gründer Xavier Mariani inzwischen über 100 Mitarbeiter, die in den vergangenen drei Jahren einen Wachstum von 6,14% möglich und damit 17,4 Millionen Euro an Einkünften klar gemacht haben.

Drastische Folgen: Aldi verbündet sich mit einem Giganten einer anderen Branche

Unter anderem haben die in Paris ansässigen Franzosen eine eigene Daten-Management- Plattform entwickelt, die pro Tag 500 Millionen Datenpunkte sammeln kann und damit eine perfekte Grundlage für optimierte Kampagnen ihrer Kunden sein soll.

Im Video: Porsche forscht an eigenem Lufttaxi