Die Streak ist vorbei: Granqvist wirft Ibra vom Thron

Zlatan Ibrahimovic ist seit langer Zeit das Aushängeschild des schwedischen Fußballs. Der Stürmer wurde nun allerding von Andreas Granqvist gestürzt. Das Netz witzelt.

Zlatan Ibrahimovic von Manchester United feierte kürzlich sein Comeback

Erstmals seit 2006 ist Ibrahimovic nicht als Schwedens Fußballer des Jahres ausgezeichnet worden. Der 35-Jährige wurde bei der Auszeichnung vom Kapitän der Nationalmannschaft abgelöst. Granqvist hat schon fast eine neue Ära eingeleitet.

Zurückzuführen ist die Entscheidung zu einem großen Teil auf die Verletzung Ibrahimovics. Der Stürmer verletzte sich vor rund sieben Monaten folgenschwer am Knie und feierte erst kürzlich sein Comeback für Manchester United.


“Die Streak ist vorbei”

In dieser Zeit qualifizierte sich sein Nationalteam für die Weltmeisterschaft – mit Granqvist als Anführer. “Ich will diese Auszeichnung mit meinen Kollegen aus dem Nationalteam teilen. Wir haben das alle zusammen geschafft”, teilte dieser im Anschluss mit.

Das Ende der Serie von Ibrahimovic sorgt natürlich für manchen Lacher in den sozialen Medien. “Die Streak ist vorbei”, schrieb etwa SPORF in Anspielung auf die Serie an ungeschlagenen Matches des Undertaker bei Wrestlemania in der WWE.


Ibra weiter bester Stürmer

Der Wrestler war nach 21 Jahren erstmals 2014 bei Wrestlemania von Brock Lesnar besiegt worden. Ein User auf Twitter schlägt vor, den Titel an Zlandreas Ibrahimovist zu verleihen – eine Mischung aus den Namen von Ibrahimovic und Granqvist.

“Was kommt als nächstes? Peter Crouch gewinnt den Ballon d’Or”, fragt ein Anderer. Ein Trost bleibt Ibrahimovic aber. Trotz Verletzung wurde er zum elften Mal in Folge zum besten Stürmer Schwedens gewählt.