1 / 10

Die Statuen Dublins und ihre schrägen Spitznamen

Eine bekannte Statue in Dublin ist die namens Anna Livia. Bevor das Bronze-Monument im Croppies Memorial Park ein Zuhause fand, stand sie in der O'Connell Street. Anwohner haben ihr einen äußerst kuriosen Spitznamen verpasst: "The Floozie in the Jacuzzi", was so viel bedeutet wie "das leichte Mädchen im Jacuzzi". Die Begründung: Sie liegt halb nackt in einem Springbrunnen. Welche schrägen Spitznamen die anderen Skulpturen in der irischen Hauptstadt tragen, verraten folgende Beispiele. (Bild-Copyright: Doug McKinlay/Getty Images)

Die Statuen Dublins und ihre schrägen Spitznamen

Nahezu an jeder Ecke in Dublin stehen irgendwelche Statuen, wie zum Beispiel die von Thin Lizzy-Frontmann Phil Lynott oder die von Schriftsteller Oscar Wilde. Hinter all den Abbildungen steckt nicht nur eine Geschichte, sondern auch ein lustiger Spitzname. Welche das sind und was sie bedeuten, wird hier erklärt.