Die Star-News der Woche

Diese Damen sorgten für fragende Blicke und Überraschungen. (Bilder: ddp Images)

Babyfreuden, Trauer, Trennungen – in den vergangenen Tagen ist bei den Stars und Sternchen einiges passiert. Verschiedene Prominente haben sich mal mehr, mal weniger beabsichtigt ins Gespräch gebracht. Doch was waren die spannendsten Geschichten der Woche? Hier kommt ein Überblick.

Wer ist Ludwig?

Cathy Hummels sorgte Anfang der Woche mit einem Foto für Aufsehen. Zu dem Schnappschuss, den sie bei Instagram postete, schrieb sie: „Ein schöner Tag mit meinem Papa und meinen Mädels.“ Den verbrachte die schwangere Spielerfrau nämlich im Stadion, um ihren Gatten, Fußballstar Mats Hummels, anzufeuern.

Doch ein bestimmtes Detail des Bildes fiel ihren Followern direkt ins Auge: Ihre Kette mit dem Namenszug „Ludwig“. Hat sie auf diesem Weg etwa den Namen ihres noch ungeborenen Sohnes verraten? Fest steht: Der Name ist weder ihrem Ehemann Mats noch ihrem Papa Freddy zuzuordnen.

Drews-Nachwuchs stellt Album vor

Joelina Drews will nicht länger im Schatten des „Königs von Mallorca“ stehen. Ihre eigene Musikkarriere will sie jetzt ganz ohne Hilfe ihres Schlager singenden Superstar-Papas Jürgen Drews vorantreiben.

Joelina Drews strebt eine Karriere als Popstar an. (Bild: ddp Images/Steffens)

Statt ebenfalls auf Schlager zu setzen, wie ihr zahlreiche Bekannte geraten hätten, sei sie musikalisch eher in der amerikanischen Kultur zu Hause. Deshalb schrieb sie die Songs für ihr im November erscheinendes Album „Skybar“ auch in Kalifornien. Herausgekommen seien typische Popsongs.

Ivanka Trump hatte eine Punk-Phase

Ivanka Trump sorgte diese Woche mit ihrer Aussage, sie habe eine Punk-Phase gehabt, für zahlreiche Reaktionen im Netz. Im neuen Buch ihrer Mutter berichtet sie, dass sie in den 90er-Jahren die Band Nirvana liebte, stets Cordjeans und Flanellhemden trug und sich sogar die Haare blau färbte. Das inspirierte diesen User, sich als Photoshop-Frisör zu betätigen.

Und auch für andere Twitter-Nutzer war die Aussage ein gefundenes Fressen. Viele bemerkten auch, dass Nirvana eben keine Punkband gewesen sei, sondern ganz klar dem Grunge zuzuordnen.

Scheidung bei Judith Rakers

Mitte der Woche verkündete der Anwalt von „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers, dass sie und ihr Ehemann Andreas Pfaff sich nach acht Jahren Beziehung getrennt haben.

Rakers’ Anwalt Christian Scherz erklärte gegenüber dem „Stern“: „Ja, es stimmt, meine Mandantin und ihr Mann haben sich getrennt.“ Die Trennung sei einvernehmlich und schon „vor einiger Zeit“ erfolgt.