1 / 9

Die skurrilsten Promi-Beerdigungen

Schon in den 90ern gab es sowohl skurrile Promis wie auch skurrile Beerdigungen. Der amerikanische Rapper Tupac Shakur galt trotz seiner jungen 25 Jahre als Hip-Hop-Ikone, als er 1996 erschossen wurde. Sein Tod ist bis heute ungeklärt, um seine Asche allerdings rankt sich ein Mythos: Es heißt, seine Kumpels von der Hip-Hip-Combo Outlawz hätten einen Teil davon in einem Joint geraucht. Ihre Beerdigung im Voraus plante...

Die skurrilsten Promi-Beerdigungen

Prominente leben ihre extrovertierten Persönlichkeiten oft bis nach dem eigenen Tod aus. Wie das geht? Durch skurrile Bestattungswünsche!