„Die Rolle meines Lebens!“ – Sylvie Meis spielt in Kinofilm mit

Das Allroundtalent verdient sein Geld nicht nur mit Unterwäsche, Bikinis und Sonnenbrillen: Unternehmerin Sylvie Meis kehrt für einen Kinofilm zu ihren Wurzeln zurück. (Bild: Getty Images)

Sylvie Meis hat eine Kinorolle ergattert – aber nicht etwa als Statistin. In dem Streifen, der zunächst in Belgien und den Niederlanden laufen soll, ist sie sogar eine der Hauptdarstellerinnen.

Ein riesiger Karriereschritt für Sylvie Meis! Die Moderatorin hat eine Rolle in einem Kinofilm an Land gezogen. Für „Elvy’s Wereld“ (Elvys Welt) steht die gebürtige Niederländerin als fiktiver Internetstar Lola Kingston vor der Kamera. Die Figur sei die Rolle ihres Lebens, freut sich die 40-Jährige gegenüber BILD Online.


„Woo-hoo! Ich kann endlich bekannt geben, dass ich die Rolle der Lola Kingston im Film “Elvys Welt” spiele. Ich bin super aufgeregt und stolz auf das neue Projekt. Macht euch bereit! Ab dem 26. September könnt ihr mich in den holländischen Kinos sehen.“

„Ich verkörpere ein ehemaliges Supermodel, das inzwischen auch eine exzentrische Mutter ist“, verrät Sylvie Meis der Zeitung. Der Film soll ab Ende September 2018 vorerst in den Niederlanden und in Belgien laufen.

Erfahrung vor Kameras hat die gebürtige Holländerin, die ihr Geld außerdem mit Bademoden-, Unterwäsche- und Brillenkollektionen verdient, bereits genügend: 2003 startete sie ihre Fernsehkarriere bei dem niederländischen Sender TMF und moderierte dort u.a. das Kinderprogramm „Fox Kids“. Dann stand sie für die Soap „Costa“ in den Niederlanden vor der Kamera, bevor Meis in Deutschland u.a. die RTL-Tanzshows „Let’s Dance“ und „Stepping Out“ moderierte.