Die Macht der Perlen: Warum Sarah Huckabee Sanders immer dieselbe Kette trägt

(Bild: Nicholas Kamm/AFP/Getty Images)

Sarah Huckabee Sanders erfüllt ihre Rolle als stellvertretende Pressesprecherin des Weißen Hauses mit Selbstbewusstsein und Durchsetzungsvermögen – und einem ganz besonderen Accessoire: einer Perlenhalskette.

Egal ob sie die tägliche Pressekonferenz abhält oder ein TV-Interview gibt, die 34-jährige Nachfolgerin von Sean Spicer ist so gut wie nie ohne die Perlen zu sehen. Sie sind ein elegantes Accessoire, das im Kontrast zu den Blumenmustern, den grellen Farbtönen und den weiten Schnitten steht, die sie meist trägt.

Sarah Huckabee Sanders und ihre Perlen. (Bild: Mandel Ngan/AFP/Getty Images)

“Perlen sind in den letzten Jahren etwas aus der Mode gekommen, aber an Sanders sehen sie gut und modern aus”, erklärt Marion Fasel, Gründerin und Chefredakteurin des Online Schmuck-Magazins „The Adventurine“ gegenüber Yahoo Style.

So wie jeder andere Style-Trend schwankt auch die Beliebtheit von Perlen seit der letzten Jahrhundertwende. „Damals waren Perlen nur etwas für die oberen Zehntausend, die Jahre darauf warten mussten, dass ihre Ketten von Perlentauchern [die sie aus Austern entfernten] zusammengesetzt wurden“, erklärt Fasel. „Als Perlen dann kommerzialisiert wurden, zerstörten das Mitte des Jahrhunderts den Markt, sie wurden zum Mainstream.“

Sarah Huckabee Sanders. (Bild: Win McNamee/Getty Images)

Im Weißen Haus waren Perlen jedoch immer angesagt: Zahlreiche First Ladies wie Martha Washington, Abigail Adas, Jaqueline Kennedy, Barbara Bush (die über ihre übergroße Kette aus den 80er sagte: „Die Perlen sind da, um die Falten zu verstecken, aber das tun sie nicht mehr“) und Michelle Obama schmückten sich gerne damit.


Es ist jedoch eher unwahrscheinlich, dass man die aktuelle First Lady Melania Trump mit Perlen sehen wird. „Sie ist eine echte New Yorkerin mit einem Hintergrund in der Modebranche und Perlen sind zu altbacken für sie“, sagt Fasel.

Für eine Pressesprecherin wie Sanders senden Perlen eine unterschwellige, aber starke Botschaft. „Sie vermitteln Vertrauen, Konsistenz und Autorität“, erklärt Fasel und fügt hinzu, dass Perlen eine gute Wahl sind, da Sanders häufig nur von der Taille aufwärts zu sehen ist und ihr Haar meist offen trägt, was ihre Ohrringe verdeckt.

Es ist auch wahrscheinlich, dass sie immer wieder dieselbe Kette trägt („Man erkennt, dass es dieselbe Kette auf allen Fotos ist“, sagte Fasel) und die Perlen sind echt. „Ihre Perlen haben einen Schimmer, den man deutlich erkennt.“

Fasels Fazit: „Sanders’ Stylist macht seine Arbeit gut.“

Elise Solé