"Die Höhle der Löwen" bringt zweiten Verkaufsschlager hervor

Die “Löwen” (von links): Carsten Maschmeyer, l. (Bild: ddp images)

Der letzte Erfolg mit dem Displayschutz Protect Pax liegt noch nicht lange zurück, da wird schon das nächste Produkt aus “Die Höhle der Löwen” ein voller Erfolg. Dieses Mal ist es eine Creme gegen Parodontose.

Nur zwei Tage hat es nach der Ausstrahlung der Vox-Sendung “Die Höhle der Löwen” gedauert, bis die darin vorgestellte Zahncreme Parodont ausverkauft war. Laut “Focus Online” wurden demnach in 48 Stunden 570.000 Stück der 6,99 Euro teuren Creme gegen Parodontose verkauft, die Zahnfleischentzündungen und -blutungen heilen soll.

Lesen Sie auch: “Die Höhle der Löwen”: Verschmähte Männchen und geweckte Muttergefühle

Insgesamt ergibt das einen Umsatz von rund vier Millionen Euro. Der Erfolg beweist, dass Carsten Maschmeyer und Ralf Dümmel den richtigen Riecher hatten, als sie sich über eine Investition von 100.000 Euro 30 Prozent der Firmenanteile sicherten und sich damit gegen die anderen Unternehmer durchsetzten. Aber auch der Berliner Zahnarzt Dr. Ismail Özkanli, der die Creme mit seinem Vater Hüsnü entwickelt hat, kann mehr als zufrieden sein.

Lesen Sie auch: “Höhle der Löwen”: Dreikampf um die “Mutter der Super-Nudel”

Insgesamt zwölf Jahre haben sie an der Creme mit ägyptischem Schwarzkümmel-Öl gearbeitet. Sie soll bewirken, dass sich das Zahnfleisch wieder an den Zahn heftet. In den letzten fünf Jahren hatten Vater und Sohn aber nur 25.000 Stück davon verkauft. Nach dem jetzigen Erfolg wird die Creme bereits nachproduziert.