Die größten Filmposter-Flops von 2018

Die Filmposter-Flops 2018

Filmstudios, spart nicht am Marketingbudget!

Es kann der beste, witzigste, Oscar-würdigsten Film aller Zeiten sein, aber wenn das Filmposter so aussieht, als wäre es von einem Design-Praktikanten mit schwerem Kater erstellt worden, dann ist der Flop schon vorprogrammiert.

Diese 10 Bilder zeigen die schlechtesten Filmplakate, die 2018 zu bieten hatte – die Art von schlecht entworfenen, knalligen Monstrositäten, bei denen sich selbst die Wände vor Peinlichkeit krümmen.

Jurassic World: Das gefallene Königreich

Jurassic World: Das gefallene Königreich

So sehr wir einen Jurassic World-Film schätzen würden, in dem keine Menschen zu sehen sind – das wird so schnell nicht geschehen. Diese bizarre Collage stammt jedoch aus einer Paralleldimension, in der die Dinosaurier tatsächlich die Stars der Show sind.

Die Größenverhältnisse sind äußerst merkwürdig und die Platzierung des eigentlichen Parks in der Luft über einem Haufen schwebender Dinosaurier ist wirklich eine sehr seltsame Darstellungsweise. Trotz alldem – hier ist drinnen, was auch draufsteht: Wenn Sie jemanden, der dieses Poster gesehen hat, fragen, worum es sich seiner Meinung nach bei diesem Film handelt, dann kreuzt er wohl die beiden Kästchen „DINOSAURIER“ und „VULKANE“ an.

Speed Kills

Speed Kills

Es könnte ein lustiges Spiel sein: Anhand der Position der Schauspieler auf den Filmplakaten muss man raten, welche Anweisungen der Kameramann wohl während des Drehs gebrüllt haben mag. Normalerweise wäre es so etwas wie „Schmollmund“ oder „Blinzeln!“ oder „Sexier!“. Aber im Fall dieses wenig bekannten Speed Boat-Thrillers können wir uns vorstellen, dass John Travolta gesagt wurde: „Du wartest aufs Klo und deine Blase ist voll! Nein, voll! Voller!“

Wenn Sie Ihre Augen von einem Travolta abwenden können, der dringend auf die Toilette muss, dann bemerken Sie vielleicht auch den scheinbar zufällig platzierten Hubschrauber und die Einschusslöcher. Dies ist ein sicherer Hinweis darauf, dass dieser Film sehenswert ist und nicht nur eine wahllose Ansammlung von Harter-Typ-Klischees.

Aquaman

Aquaman

Es gibt wahrscheinlich auf der ganzen Welt keinen Schauspieler, der den „Unterwasserkönig in schwerer Rüstung, der auf einem Regenbogen-Seepferdchen reitet“ darstellen kann, ohne dabei ein bisschen albern auszusehen – Warner Bros musste Dolph Lundgren für die Rolle anheuern, in der Hoffnung, dass sein intensiver Blick dem Lächerlichkeitsfaktor des Posters entgegenwirken würde.

In der Tat waren alle Aquaman-Poster schrecklich und erinnern an die Fotos aus den neuartigen Fotokabinen in Aquarien, die den Benutzer aussehen lassen wie ein Unterwasserwesen. Trotzdem wollen wir Dolph nicht sagen, dass er wie eine Wasserfee aussieht. Machen Sie das, wenn Sie möchten.

Holmes & Watson

Holmes & Watson

Okay, also. Lassen Sie mich ausreden. Vielleicht, nur vielleicht, wenn Sherlock Holmes wirklich der beste Detektiv der Welt ist … hätte er nicht herausgefunden, dass Dr. Watsons Lupe keine Linse hat?

Ist das… soll das der eigentliche Witz sein? Es ist ziemlich schwer zu sagen, ob es sich um einen absichtlichen Scherz handelt. Die meisten Trailer für diesen Film scheinen sich auf den komödiantischen Aspekt von ‚Will Ferrell und John C Reilly… aber in der Vergangenheit!’ zu verlassen. Das heißt, sie in altmodischen Kleidern herumstehen zu lassen, ist dann schon so ziemlich alles. Ist die Sache mit der Lupe ein Witz oder nicht? Vielleicht ist das ein Rätsel, das es sich zu lösen lohnt… aber auch nur vielleicht.

Bumblebee

Bumblebee

Warum sitzt Bumblebee auf einem WC?

Venom

Venom

Erster Gedanke: Ein bisschen viel auf einmal, oder? Eine Menge zu verdauen, wie man sagt. Obwohl es eine Verbesserung gegenüber dem Posterstil „großes Gesicht“ ist – Tom Hardys halbe Katalogmodelpose und halbe „Hilfe, ich werde von einem außerirdischen Symbioten verzehrt“-Pose vermittelt das Gefühl, dass jemand versucht hat, den gesamten Film auf ein Plakat zu pressen.

„Venom und Tom Hardy müssen unbedingt drauf, dann noch Riz Ahmed, Michelle Williams, die Brücke brauchen wir auch,  dann ein Raumschiff, ein paar Polizeiautos im Wald, ein Hubschrauber-Drohnen-Ding, ein großes, schwarzes V – und wenn dann noch Platz ist, kann man den mit komischen schwarzen Kraken füllen.” Designer sein ist gar nicht schwer, wie man sieht.

Ein letzter Job

Ein letzter Job  

„I’ve got you now, you treacherous slags.” – Jetzt habe ich euch, verräterischer Abschaum. Sicher nicht der beste, witzigste oder intelligenteste Spruch von 2018, aber sicherlich der großformatigste, dank dieses King of Thieves-Plakats, auf dem Tom Courtenay neben seiner denkwürdigsten Dialogzeile steht.

Gibt es bessere Möglichkeiten, diesen Film zu verkaufen? Ja. Es ist ein britischer Gangsterfilm über einen Diamantenraub mit Michael Caine in der Hauptrolle! Würde man sich jedoch darauf konzentrieren, wäre kein gigantisches Bild von Tom Courtenay neben dem Wort „SLAGS“ in riesigen weißen Buchstaben mehr möglich, also in Ordnung.

Bad Times at the El Royale

Bad Times at the El Royale

Haben Sie schon mal ein Filmposter in Panik gesehen? Hier haben wir ein ominöses Teaser-Poster für den Drew Goddard-Thriller mit Starbesetzung – darunter A-Listen-Darsteller wie Chris Hemsworth, Jeff Bridges und Jon Hamm – die mit dem Rücken zur Kamera stehen. Oh, das ist frech! Ich mag das. Es sagt aus, dass „dieser Film so cool ist, dass man nicht einmal die Gesichter der Darsteller sehen muss!“

Das heißt, bis man an der Unterseite des Plakats angelangt ist, denn dort verlässt das Plakat dann der Mut und es beginnt, panisch zu schnaufen, weil keine der Hauptdarsteller erkennbar sind, oh Gott, warum haben wir so viel Geld ins Casting investiert…? Also finden wir eine kleine Reihe mit Kopf-Porträts – für diejenigen unter uns, die nicht lesen können.

The Happytime Murders

The Happytime Murders

„Achtung!“, heißt die Ansage auf dem französischen Plakat für die schwarze Komödie mit den Muppet-ähnlichen Puppen: „Das ist kein Kinderfilm!“

Wenn man von der klaffenden Lücke ausgeht, die dieser Film in den Kinokassen hinterlassen hat, dann könnte man denken, es sei ein Film für niemanden. Und dieses Poster könnte einen Hinweis darauf geben, warum.

Ja, das Konzept eines Muppet-Films für Erwachsene scheint interessant zu sein, aber niemanden machen zwei unscharfe Filz-Charaktere, die es auf Mattglas miteinander treiben, wirklich an. Das wäre so, als würde man in einer Seitengasse der Sesamstraße Crack-Heroin rauchen oder Elmo dabei zusehen, wie er sein Arbeitslosengeld beim Buchmacher verprasst. Einige Dinge sollten nur für Kinder sein und das ist in Ordnung so. Und jetzt reichen Sie uns bitte eine Vergessenspille.

The Equalizer 2

The Equalizer 2  

Das Poster für Denzel Washingtons erste Sequel schreit nach großen Ideen. Große Ideen wie… er trägt eine Krawatte, die aussieht wie …. Justitia? Das ist es. Buchstäblich. Denzel Washingtons Krawatte – und wenn ich darüber nachdenke, bin ich mir nicht sicher, ob er in diesem Film überhaupt eine Krawatte trägt – die Krawatte, die aber definitiv nicht einmal ein fester Bestandteil der Figur, geschweige denn des Filmkonzepts gesamt ist, ist tatsächlich eine Silhouette der Justitia.

Dies ist eines dieser Gestaltungskonzepte, die sich wie ein absoluter Geniestreich anhören, wenn sie um 1 Uhr morgens auf einer Serviette in einer Bar gekritzelt werden, aber das unbarmherzige Tageslicht zeigt, dass sie ein totaler Flop sind.