Die Geschichte hinter dem Bernie Sanders Handschuh-Hype

Moritz Piehler
·Freier Autor
Diese Handschuhe trug Bernie Sanders bei der Inauguration von Joe Biden und sie sorgten für die nächste Welle an Bernie-Memes. (Bild: REUTERS/Jonathan Ernst/Pool)
Diese Handschuhe trug Bernie Sanders bei der Inauguration von Joe Biden und sie sorgten für die nächste Welle an Bernie-Memes. (Bild: REUTERS/Jonathan Ernst/Pool)

Die Memes von Bernie Sanders in Handschuhen überfluten gerade das Internet. Doch hinter dem wolligen Hype steckt eine rührende Geschichte.

Bernie Sanders mag am Mittwoch nicht für das Amt des US-Präsidenten vereidigt worden sein, doch der heimliche Star der Inauguration war er trotzdem. Das lag vor allem an seinen berühmten Wollhandschuhen. Das Foto von Sanders mit auf dem Schoß verschränkten Handschuhen trendet gerade in allen denkbaren Varianten in den Sozialen Medien. Kaum eine Szene der Weltgeschichte oder Popkultur, in die der etwas mürrisch drein schauende Sanders noch nicht eingebaut wurde.

Der Ursprung der Handschuhe

Tatsächlich ist es nicht der erste Auftritt des patentierten Sanders-Looks. Auch der wenig feierliche Parka, den er zu dem historischen Moment trug, wurde bereits 2019 zum beliebten Meme. Damals beschrieb Sanders seine modische Wahl gegenüber CBS-News: “In Vermont wissen wir über Kälte bescheid. Und wir kümmern uns nicht so sehr um angesagte Fashion. Wir wollen es einfach warm haben.” Das erklärt Parka und Handschuhe auf der zugigen Plattform vor dem Kapitol, wo die Inauguration stattfand. Doch viele fragen sich nun: Woher hat Bernie diese Handschuhe eigentlich?

"Grumpy chic": Sanders-Outfit geht viral

Die Spuren führen zu Jen Ellis, einer Grundschullehrerin aus Sanders’ Heimatstaat Vermont. Ellis ist begeisterte Bernie-Anhängerin und liebt Handschuhe. Vor etwa einem Jahr begann sie gemeinsam mit einer Freundin aus alten Wollpullovern und aus Pet-Flaschen recyceltem Fleece Handschuhe zu basteln. Für jedes Paar brauchte sie etwa eine Stunde, erzählte sie der Seattle Times. Ein richtiges Geschäft wurde nie daraus, doch die beiden verschenkten Handschuhe an Freunde und Bekannte.

Zunächst nur eine verrückte Idee

Logisch, dass Ellis da irgendwann auch auf ihren Lieblingspolitiker stieß. “Ich dachte mir, ich würde ihm auch gerne ein Paar Handschuhe machen,” erzählte sie der Seattle Times. Sie erinnert sich auch daran, dass sie die Idee selbst für verrückt hielt: “Ich kenne den Mann noch nicht mal. Aber ich wollte sie gerne für ihn machen also hab ich es getan.”

Von da an nahmen die Handschuhe eine ungeahnte Reise. Sie erreichten den Senator nicht nur, er trug sie tatsächlich auch. Und bei einem Wahlkampfauftritt an der Universität von Pittsburgh lieh er sie in einer typischen Bernie-Geste seiner Gesprächspartnerin Alexandria Cutler, als diese erwähnte, dass ihre Hände kalt seien. Das Foto ging viral, kurz darauf hatten “Bernies Mittens” sogar einen eigenen Twitter Account.

Ellis war begeistert und schickte dem Sanders-Team weitere zehn Paar Handschuhe. Bei der Inauguration hatten ihre Kreationen nun den nächsten ganz großen Auftritt. “Ich fühle mich sehr geehrt, dass er sie heute getragen hat,” sagte sie der Seattle Times. “Bei der Inauguration haben Leute die Kleidung weltberühmter Designer getragen. Und dann war da Bernie, der meine Handschuhe trug.” Die Handschuhherstellerin hatte noch einige Exemplare auf Lager, doch die waren nach der Inauguration rasend schnell ausverkauft.

Jahresrückblick: Die Politik 2020 in Memes

Der Handschuh-Hype nimmt indes kein Ende, unter dem Hashtag #berniesmittens tauchen immer noch neue Memes auf. Auch eine Strickanleitung für die Fäustlinge gibt es inzwischen. Und laufend fragen Fans bei Ellis an, ob sie noch Handschuhe zu verkaufen habe. In einem aktuellen Tweet verwies die Lehrerin deshalb auf ihre Partnerin, die vielleicht noch ein paar Handschuhe habe, um den Bernie-Anhängern Hoffnung auf den perfekten Look für 2021 nicht zu nehmen.

VIDEO: Sanders Fäustlinge stehlen Joe Biden die Show