Die bisher besten Fitness-Trends von 2017

Trends prägen unser Leben, Dinge sind erst angesagt und dann plötzlich nicht mehr. Natürlich ist das auch in der Welt von Fitness und Gesundheit der Fall. Allerdings gibt es dann doch immer auch einige Neuerungen, bei denen wir uns plötzlich gar nicht mehr vorstellen können, wie es jemals ohne sie laufen konnte. Wir zeigen die Trends, die in diesem Jahr ihren Höhepunkt erreichten und ganz sicher bleiben werden.

Apps
Haben wir 2016 noch YouTube nach den besten Workout-Videos durchsucht, erledigen inzwischen Apps diese Aufgabe für uns. Der Fitness-App-Markt boomt, ein Ende ist nicht in Sicht. Der einzige Nachteil ist, dass man leicht den Überblick verlieren kann.
Besonders beliebte Apps in Sachen Inspiration sind zum Beispiel Yoga Studio, mit dem Sie dank verschiedener Mitmachvideos nach eigenem Belieben jederzeit und überall Yogaunterricht bekommen können. Wer eher ein Fan von Kraftsport ist, sollte You Are Your Own Gym mal genauer unter die Lupe nehmen. Für diejenigen, die sich nicht festlegen können und es lieber vielfältig mögen, ist Alles-in-einem-Fitness die perfekte Alternative.

Achtsamkeit
Ein besonders wichtiger Trend in diesem Jahr ist der Ausgleich von Körper und Seele. Es geht nicht mehr nur darum, möglichst schnell viele Muskeln aufzubauen oder abzunehmen, sondern um ein harmonisches Zusammenspiel von Innerem und Äußerem. Deshalb erfreuen sich vor allem Kombinationsprogramme aus beispielsweise Pilates oder Yoga und Meditationsübungen großer Beliebtheit, selbst HIIT- Workouts werden inzwischen mit Entspannungstechniken vereint.
Für diejenigen, die das Ganze noch auf die Spitze treiben wollen, eignet sich gleich ein weiterer Trend: Fitness-Retreats sind immer mehr im Kommen und sorgen auch im Urlaub für Gleichgewicht.

Akrobatik
Vielen der Sportarten, die 2017 bisher für Aufmerksamkeit gesorgt haben, ist eines gemeinsam: Sie alle haben akrobatische Elemente. Egal, ob Slacklining, Trampolin-Fitness oder AerialYoga, Beweglichkeit wird bei diesen Workouts großgeschrieben. Das Tolle daran ist, dass die meisten der Übungen oftmals spielerisch daherkommen und deshalb einen erhöhten Spaßfaktor bieten – ideal also, um sonstige Sportmuffel dazu zu motivieren, doch mal von der Couch aufzustehen.

(Foto: Rex Features)