Die besten Beauty- und Style-Produkte aus „Die Höhle der Löwen“

Der „Pony Puffin“ begeistert aktuell Jury und Zuschauer. (Bild: Mediengruppe RTL)

Seit 2014 präsentieren Erfinder und Unternehmer in „Die Höhle der Löwen“ ihre mehr oder weniger vielversprechenden Geschäftsideen. Darunter waren auch einige clevere Beauty- und Fashion-Produkte.

Katzenmöbel, tanzende Eiscreme-Roboter, Mais-Konfetti: In den vier Staffeln von „Die Höhle der Löwen“ wurden schon so allerlei bizarre Erfindungen und Geschäftsideen vorgestellt. Vom Absatzschoner bis zur Maniküre-Hilfe hatten die teilnehmenden Unternehmer auch im Beauty- und Style-Bereich einige originelle Ideen. Das sind die Highlights:

Pony Puffin
Das Styling-Tool ist der Hit der aktuellen Staffel: Das kleine Silikonteil wurde speziell für dünnes Haar entwickelt, um Zopffrisuren schön voluminös aussehen zu lassen. Die Haare sollen einfach um den „Pony Puffin“ gelegt und dann mit einem Haargummi fixiert werden. Im Onlineshop des Start-ups ist das Tool bereits ausverkauft, bei HSE24 und dm ist es noch erhältlich. Die pinkfarbene Version kostet 9,95 Euro, die transparente gibt es für 11,95 Euro.

Heelbopps
Diese Produkt-Vorstellung aus dem Jahr 2015 ist vor allem für Stiletto-Fans interessant: Die „Heelbopps“ sind stylishe Aufsätze für Pfennigabsätze, die High Heels nicht nur zu echten Hinguckern, sondern auch stabiler machen. Die Absatzschoner gibt es in zahlreichen Farben und Mustern, mit Strasssteinchen, Nieten oder Pelz. Basic-Modelle bekommt man schon ab 25 Euro, die Deluxe-Edition mit Swarovski-Steinen kostet 270 Euro.

Bataillon Belette
Strumpfhosen sind für viele Frauen ein Wegwerfprodukt: Kaum hat man sie angezogen, sind schon irgendwo die ersten Löcher – und bereits die kleinsten Kanten reichen, um unschöne Laufmaschen zu zaubern. 2016 sorgte deshalb das Unternehmen Bataillon Belette für Begeisterung in der „Höhle der Löwen“. Denn die neuartigen Strumpfhosen sollen besonders robust sein. Live überstanden sie einen Härtetest mit der Drahtbürste. Aktuell gibt es die Strumpfhosen in drei verschiedenen Farben für je 19,99 Euro.

My Beauty Light
Im heimischen Badezimmer das perfekte Make-up hinzukriegen, ist oft gar nicht so einfach – immerhin sind die Lichtverhältnisse selten so, wie man sie gerne hätte. Verfälschte Farben durch Kunstlicht und störende Schatten gehören dabei zum Alltag. Die Erfindung „My Beauty Light“ versprach in der dritten Staffel der Sendung Abhilfe: Das Make-up-Licht soll dank dimmbarer LED-Leuchten die perfekte gleichmäßige Belichtung bieten. Durch die Simulierung von Tageslicht sollen die Make-up-Farben nicht verfälscht erscheinen und mithilfe einfacher Saugnäpfe sollen sich die kleinen Röhren einfach an jedem Spiegel anbringen lassen. Das Schminklicht kostet je nach Ausführung zwischen 39,95 Euro und 100 Euro.

Hearts4Heels
Erst vor Kurzem wurden diese kleinen Schaumstoffherzen in „Die Höhle der Löwen“ vorgestellt: Hearts4Heels versprechen das Ende schlecht sitzender, unbequemer Pumps. Da nicht immer jeder Schuh wie angegossen passt, soll Frau die kleinen Polster einfach vorne in ihre Heels schieben, wenn diese etwas zu groß sind. So soll das Laufen in den Pumps viel leichter fallen. Der Preis für den höheren Tragekomfort: 9,95 Euro.

Beli-Luu
Wer Fan von French Nails ist, jedoch nicht viel Geld für regelmäßige Nagelstudio-Besuche ausgeben möchte, kommt bei Beli-Luu auf seine Kosten. Die Idee hinter den in der ersten Staffel von „Die Höhle der Löwen“ vorgestellten Lackierhilfen ist einfach: Man steckt seinen Finger durch die Schablone des kleinen Tools. Der Teil des Nagels, der herausschaut, kann dann im French-Style lackiert werden. Die wiederverwendbare Lackierhilfe kostet 16,90 Euro.