"Die Bachelorette" Jessica Paszka: Nachbar wegen Po-Beleidigung verklagt?

"Die Bachelorette" Jessica Paszka: Nachbar wegen Po-Beleidigung verklagt?

Mit ihren üppigen Kurven faszinierte Jessica Paszka die Zuschauer nicht erst bei "Die Bachelorette", sondern bereits in anderen Formaten wie "Promi Big Brother" und Co. Doch offenbar kommen die Rundungen nicht überall gut an. Nun gab es Streit mit einem Nachbarn ihrer Eltern und der soll sogar vor Gericht landen.

Angeblich habe der Mann die Bachelorette beleidigt. Das verriet zumindest eine namentlich unbekannte Quelle der "Bild". "Er sagte, sie habe einen zu fetten Arsch und er hat sie auch noch wegen anderer Dinge beleidigt." Wie weiter berichtet wird, soll nicht etwa Jessica Paszka selbst darauf reagiert haben, sondern ihre Eltern. Die schalteten angeblich bereits eine Anzeige wegen Beleidigung und wollen so ihre berühmte Tochter schützen.

Jessica Paszka selbst meldete sich trotzdem zu Wort und bestätigte der "Bild", dass etwas zwischen ihr und besagtem Nachbarn vorgefallen ist. Sie erklärte: "Richtig ist, dass meine Eltern bedingungslos hinter mir stehen und ihre Tochter in Schutz nehmen. Wenn es sein muss, mit entsprechenden Konsequenzen." Eine offizielle Bestätigung der Anzeige ist das zwar nicht, aber eindeutig ein Hinweis, dass diese nicht ganz unmöglich ist.

Schon des Öfteren musste sich die Bachelorette Kritik wegen ihres offenherzigen Verhaltens gefallen lassen. Dabei ist sie stolz auf ihren Körper und macht auch keinen Hehl daraus, dass die Kurven nicht ganz echt sind. Vor gut einem Jahr half ein Schönheitschirurg beim prallen Hinterteil nach. Jessica Pazka unterzog sich damals einem sogenannten Brazilian Butt Lift und meinte stolz in einem YouTube-Clip: "Ich muss noch ein bisschen abnehmen, aber der Arsch ist gut."