Dicker Brocken für Meppen

Dicker Brocken für Meppen
Dicker Brocken für Meppen

Dem SV Meppen steht gegen die Reserve des Sport-Club eine schwere Aufgabe bevor. Zwar blieb Meppen nun seit 14 Partien ohne Sieg, aber gegen SG Dynamo Dresden trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 1:1-Remis. Gegen den SC Verl war für Freiburg II im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin.

Daheim hat der SV Meppen die Form noch nicht gefunden: Die acht Punkte aus neun Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Die Gastgeber besetzen mit 14 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Auf eine sattelfeste Defensive kann Meppen bislang noch nicht bauen. Die bereits 31 kassierten Treffer zeigen deutlich, wo Coach Stefan Krämer den Hebel ansetzen muss. Der bisherige Ertrag des SV Meppen in Zahlen ausgedrückt: zwei Siege, acht Unentschieden und acht Niederlagen. Drei Unentschieden und zwei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Meppen kann einfach nicht gewinnen.

Nach 18 gespielten Runden gehen bereits 32 Punkte auf das Konto des Sport-Club Freiburg II und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden vierten Platz. Neun Erfolge, fünf Unentschieden sowie vier Pleiten stehen aktuell für die Gäste zu Buche.

Eine lasche Gangart konnte man dem SV Meppen in der bisherigen Saison nicht attestieren. 40 Gelbe Karten belegen, dass Meppen nicht gerade zimperlich zur Tat schritt.

Der Sport-Club geht als klarer Favorit ins Spiel, liegt man im Klassement doch deutlich vor dem SV Meppen.