Dicke Luft in Sofia - der schmutzigsten Hauptstadt der EU

Das bulgarische Sofia: in keiner Hauptstadt der EU sind die Werte der Luftverschmutzung seit Jahren so hoch wie hier.

Am Freitag haben verschiedene Minister auf einer Konferenz über die schlechte Luftqualiltät in Bulgarien diskutiert.

Die Politiker wollen nun Vorschläge zur Lösung der verheerenden Lage ausarbeiten.

Umweltminister Neno Dimov meint: “Die Gesetzgebung berücksichtigt eine Reihe von Schadstoffen, mit denen Bulgarien kein Problem hat, mit Ausnahme von einem, und es ist ein ernstes Problem: Feinstaub.”

Der Europäische Gerichtshof hat Bulgarien bereits Anfang des Jahres ermahnt: Die EU-Normen für Feinstaub würden im Land systematisch überschritten.

Dimov zufolge liegen in 25 Städten die Partikelwerte über der gesetzlichen Norm. Grund dafür sollen Heizungen, Straßenverkehr, Industrie und Energetik sein.

A few hundred protested today against poor management of Sofia municipality: bad repairs, air pollution, lack of infrastructure, overdevelopment pic.twitter.com/EGqpQQbGU1— Jasper Neve (@JasperNeve) 26 novembre 2017

Pollution in Sofia the Bulgarian capital is more polluted than most other regions in Europe. It's declining but not fast enough and there are conflicting voices about what needs to be done: https://t.co/TJ4ketoPrR— Fine Acts (@fine_acts) 26 novembre 2017