DIC im dynamischen Jahresendspurt: FFO mit neuer Höchstmarke nach neun Monaten - Jahresziele 2021 bestätigt

·Lesedauer: 10 Min.

DGAP-News: DIC Asset AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
11.11.2021 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Presseinformation

DIC im dynamischen Jahresendspurt: FFO mit neuer Höchstmarke nach neun Monaten - Jahresziele 2021 bestätigt

Frankfurt am Main, 11. November 2021. Die DIC Asset AG, ("DIC"); ISIN: DE000A1X3XX4, eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen, hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahrs 2021 starkes Wachstum gezeigt. Die zentrale Ergebniskennzahl Funds from operations (FFO) erreicht mit einem Anstieg von 9% und 79,6 Mio. Euro erneut eine neue Höchstmarke nach neun Monaten. Mit Blick auf einen dynamischen Jahresendspurt bekräftigt die DIC daher ihre Jahresziele für 2021.

Operative Erfolge und strategische Ziele wie der Ausbau der Asset-Klasse Logistik prägten die Geschäftsentwicklung in den letzten Monaten. Die Expertise durch die Übernahme des Logistikspezialisten RLI Investors hat sich in nur kurzer Zeit mit voller Stärke entfaltet. Insgesamt konnte die DIC mit hoher Vermietungspower rund 226.500 qm in den ersten neun Monaten unter Vertrag bringen. Ein Zeichen für aktive Vermietungsmärkte und wirtschaftlichen Aufschwung in Deutschland. Auf der Investmentseite wurden für beide Segmente attraktive Logistikankäufe realisiert und zudem in kürzester Zeit ein neuer Logistikfonds bei institutionellen Investoren vollständig platziert.

Im Eigenbestand (Commercial Portfolio) steigt die Portfolioqualität weiter an. Einerseits durch An- und Verkäufe und andererseits durch das aktive Immobilienmanagement. Im Ergebnis resultiert nach neun Monaten ein Like-for-like Mietwachstum von 4,0%, eine sinkende EPRA-Leerstandsquote auf 6,5% bei einer hohen durchschnittlichen Restmietlaufzeit (WALT) von 5,8 Jahren.

ESG: Verantwortung übernehmen, Ökologie und Ökonomie vereinen

Mit der weiteren Implementierung der ESG-Strategie setzt die DIC ihre Verpflichtung zur Schaffung nachhaltiger Werte um, und das in allen Aspekten. Erste Ziele gemäß der ESG-Roadmap konnten in den letzten Wochen bereits umgesetzt werden. Weitere umfassende Maßnahmen sind in der Pipeline, über die die DIC auch laufend berichten wird. Ein ESG-Komitee bestehend aus CEO und Führungskräften wurde erfolgreich implementiert, das im Rahmen regelmäßiger Meetings bereits weitere Maßnahmen definiert hat. Dazu gehört unter anderem eine erneute umfassende Stakeholderbefragung zur Identifikation der bedeutendsten Nachhaltigkeitsthemen, die als Leitlinie für die weitere ESG-Strategie der DIC dienen. Ein weiterer Schritt ist die Bildung von ESG-Arbeitskreisen, die sich aus Mitarbeitern verschiedener Abteilungen zusammensetzen, um weitere Potenziale zu identifizieren, die unser Geschäft noch nachhaltiger machen.

"Dynamik ist unser Antrieb! Für unsere Investoren und Mieter verstehen wir uns als agiler Begleiter in dynamischen Zeiten. Wir liefern konstant messbare Erfolge. Mit hoher Geschwindigkeit haben wir unsere Logistik-Expertise in der Vermietung und im Investmentmarkt ausgebaut. Parallel weiten wir unsere ESG-Verpflichtung aus und zeigen, dass Ökonomie und Ökologie ab sofort zusammengehören. Mit unserer dynamic performance sind wir schnell, kreativ und zuverlässig und nutzen diese Eigenschaften für einen erfolgreichen Jahresendspurt. Mit engagierten und ambitionierten Wachstumsplänen schauen wir auch bereits auf das Jahr 2022", kommentiert die Vorstandsvorsitzende Sonja Wärntges die erreichten Meilensteine in 2021.

Meilensteine der ersten neun Monate 2021

- Die Vermietungsleistung lag mit 226.500 qm rund 6% über dem Vergleichswert des Vorjahres (214.300 qm). Sowohl Neuvermietungen als auch Renewals übertrafen die Vorjahresleistung. Bis zum 30. September 2021 wurden annualisierte Mieteinnahmen von insgesamt 22,7 Mio. Euro unter Vertrag gebracht.

- Dank des Wachstums des Commercial Portfolios, sehr guter Vermietungsleistungen sowie durch Warehousing-Aktivitäten stiegen die Bruttomieteinnahmen um 2 % auf 78,0 Mio. Euro (Vorjahr: 76,3 Mio. Euro). Like-for-Like konnten die annualisierten Mieteinnahmen um 4 % gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden.

- Mit dem voranschreitenden Ausbau des Institutional Business erhöhten sich die Erträge aus Immobilienmanagement um 23 % auf 74,6 Mio. Euro (Vorjahr: 60,6 Mio. Euro).

- Aufgrund der Finanzierung des weiteren Wachstums, vorzeitiger Refinanzierung und Platzierung des ersten Green Bonds im September stieg das Zinsergebnis auf -23,6 Mio. Euro (Vorjahr: -21,1 Mio. Euro)

- Das operative Ergebnis Funds from Operations (FFO) stieg um 9% auf 79,6 Mio. Euro an (Vorjahr: 72,7 Mio. Euro). Gegenläufig wirkte im Wesentlichen der wachstumsbedingte Personalaufbau einschließlich der Integration der RLI-Teams im Segment Institutional Business, der zu gestiegenen operativen Kosten von 44,1 Mio. Euro führten (Vorjahr: 36,2 Mio. Euro).

- Unter Einrechnung des vollen Werts des Geschäftsbereichs Institutional Business ergibt sich zum 30. September ein Adjusted NAV in Höhe von 22,02 Euro je Aktie (31. Dezember 2020: 22,04 Euro). Der NAV je Aktie lag bei 17,54 Euro (31. Dezember 2020: 17,49 Euro).

- Der Verschuldungsgrad (Loan-to-Value, LTV) - ohne Berücksichtigung von Warehousing - stieg hauptsächlich aufgrund der Ankaufsaktivitäten für das Commercial Portfolio zum 30. September 2021 auf 48,0% (31. Dezember 2020: 44,5%). Der Adjusted LTV (ebenfalls unter Einrechnung des vollen Werts des Institutional Business) lag bei 43,2% (31. Dezember 2019: 39,2%).

- Der Bestand an liquiden Mitteln belief sich zum Bilanzstichtag auf 603,9 Mio. Euro (31. Dezember 2020: 371,4 Mio. Euro).

 

Transaktionsreiches Schlussquartal erwartet - Jahresprognose 2021 bestätigt

Für das Schlussquartal rechnet die DIC mit einer hohen Dynamik am Transaktionsmarkt und plant daher mit weiteren Investments für beide Segmente. Bis heute wurden bereits mehr als 1,2 Mrd. Euro an Immobilientransaktionen umgesetzt. Die Ankaufspipeline der DIC Asset AG ist gut gefüllt, so dass die Transaktionsziele für 2021 bestätigt werden, insbesondere mit Blick auf weitere Investments im Segment Institutional Business. Aufgrund der weiterhin positiv erwarteten operativen Entwicklung im vierten Quartal wird die Jahresprognose 2021 wie folgt leicht präzisiert: Für die Bruttomieteinnahmen werden insbesondere aufgrund der laufenden Warehousing-Aktivitäten nun mindestens 107 bis 108 Mio. Euro erwartet. Für die Erträge aus Immobilienmanagement wird weiterhin mit voraussichtlich 94-104 Mio. Euro geplant. Das FFO-Jahresziel von 106 bis 110 Mio. Euro wird unverändert bestätigt. Den höheren Mieteinnahmen aus Warehousing-Aktivitäten stehen gestiegene Zinskosten u.a. aus der Platzierung des Green-Bonds und wachstumsbedingte höhere operative Aufwendungen gegenüber. Die Gesellschaft verfolgt weiterhin das mittelfristige Ziel des Wachstums der Assets under Management auf 15 Mrd. Euro.

 


Einladung zum Investor Call / Webcast am 11. November 2021

Der Vorstand der DIC Asset AG lädt um 10:00 Uhr MEZ zur Ergebnispräsentation der ersten neun Monate 2021 ein.

Bitte nutzen Sie die u.s. Einwahlnummern:

Deutschland: +49 (0)69 2222 13420
Großbritannien: +44 (0)330 336 9127
Vereinigte Staaten: +1 323-994-2131
Frankreich: +33 (0)170 722550
Schweiz: +41 (0)445807206

Der Confirmation Code lautet: 5996825#

Der Webcast (inkl. Replay) ist unter nachfolgendem Link zu erreichen:
https://www.webcast-eqs.com/dic20211111/no-audio

Informationen zur DIC Asset AG finden sie im Internet unter
www.dic-asset.de.
 

Über die DIC Asset AG:

Die DIC Asset AG ist der führende deutsche börsennotierte Gewerbeimmobilienspezialist mit über 20 Jahren Erfahrung am Immobilienmarkt und Zugang zu einem breiten Investorennetzwerk. Unsere Basis bildet die überregionale und regionale Immobilienplattform mit acht Standorten in allen wichtigen deutschen Märkten. 237 Objekte mit einem Marktwert von rund 11,4 Mrd. Euro betreuen wir onsite - wir sind präsent vor Ort, immer nah am Mieter und der Immobilie.

Das Segment Commercial Portfolio umfasst Immobilien im Eigenbestand der DIC Asset AG. Hier erwirtschaften wir kontinuierliche Cashflows aus langfristig stabilen Mieteinnahmen, zudem optimieren wir den Wert unserer Bestandsobjekte durch aktives Management und realisieren Gewinne durch Verkäufe.

Im Segment Institutional Business erzielen wir aus dem Angebot unserer Immobilienservices für nationale und internationale institutionelle Investoren laufende Gebühren aus der Strukturierung und dem Management von Investmentvehikeln mit attraktiven Ausschüttungsrenditen.

Die DIC Asset AG ist seit Juni 2006 im SDAX notiert.

IR/PR-Kontakt DIC Asset AG:
Peer Schlinkmann
Leiter Investor Relations & Corporate Communications
Neue Mainzer Straße 20 * MainTor Primus
60311 Frankfurt am Main
Fon +49 69 9454858-1492
ir@dic-asset.de


Die DIC Asset AG auf einen Blick


Finanzkennzahlen in Mio. Euro

9M 2021

9M 2020

Bruttomieteinnahmen

78,0

76,3

Nettomieteinnahmen

65,3

61,7

Erträge aus Immobilienmanagement

74,6

60,6

Erlöse aus Immobilienverkauf

111,9

9,5

Gesamterträge

284,8

163,2

Gewinne aus Immobilienverkauf

17,5

2,5

Ergebnis aus assoziierten Unternehmen

5,1

8,0

Funds from Operations (FFO)

79,6

72,7

Funds from Operations inkl. Verkaufsgewinne (FFO II)

97,1

75,3

EBITDA

120,3

96,2

EBIT

88,0

67,7

Konzernüberschuss

51,2

38,4

Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit

47,6

45,8

 

 

 

Finanzkennzahlen je Aktie in Euro*

9M 2021

9M 2020

FFO

0,98

0,92

FFO II (inkl. Verkaufsgewinne)

1,19

0,95

Konzernergebnis

0,62

0,48

EPRA-Ergebnis

0,85

0,82

 

Bilanzkennzahlen in Mio. Euro

30.09.2021

31.12.2020

Loan-to-Value (LtV) in%**

48,0

44,5

Als Finanzinvestition gehaltene Immobilien

1.742,6

1.600,0

Eigenkapital

1.123,8

1.108,4

Finanzschulden***

2.501,3

1.474,4

Bilanzsumme

3.781,9

2.724,2

Finanzmittelbestand

603,9

371,4

NAV (je Aktie in Euro)

17,54

17,49

Adjusted NAV (je Aktie in Euro)*

22,02

22,04

 

 

 

 

Operative Kennzahlen (gesamte Plattform)

30.09.2021

30.09.2020

 

 

 

Anzahl Immobilien

237

189

Assets under Management in Mrd. Euro

11,4

8,7

Mietfläche in qm

3.143.000

2.208.100

Vermietungsleistung in qm

226.500

214.300

 

 

 

 

Operative Kennzahlen
(Bilanzportfolio)****

30.09.2021

30.09.2020

 

 

 

Annualisierte Mieteinnahmen in Mio. Euro

104,8

102,1

EPRA-Leerstandsquote in %

6,5

7,1

Ø-Mietlaufzeit in Jahren

5,8

6,3

Ø-Miete in Euro pro qm

11,26

10,50

Bruttomietrendite in %

4,9

5,0

 

 

 

 

* alle Zahlen je Aktie angepasst gem. IFRS. (Durchschnittliche Aktienanzahl Q3 2021: 81.384 Tsd. / Q3 2020:
79.030 Tsd.; Aktienzahl 30.09.2021: 81.861 Tsd. / 31.12.2020: 80.587 Tsd.)
** ohne Warehousing
*** inkl. IFRS 5
**** Commercial Portfolio ohne Repositionierungsobjekte und Warehousing-Objekte


11.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

DIC Asset AG

Neue Mainzer Straße 20

60311 Frankfurt am Main

Deutschland

Telefon:

+49 69 9454858-1492

Fax:

+49 69 9454858-9399

E-Mail:

ir@dic-asset.de

Internet:

www.dic-asset.de

ISIN:

DE000A1X3XX4, DE000A12T648, DE000A2GSCV5, DE000A2NBZG9

WKN:

A1X3XX, A12T64, A2GSCV, A2NBZG

Indizes:

S-DAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Börse Luxemburg

EQS News ID:

1248140


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.