Diana Staehly: "Stromberg"-Star steigt bei GZSZ ein

teleschau
·Lesedauer: 2 Min.
Diana Staehly war bislang unter anderem in den Serien "Stromberg" (ProSieben) und "SOKO Köln" (ZDF) zu sehen. Jetzt steigt sie bei GZSZ ein. (Bild: TVNOW / Rolf Baumgartner)
Diana Staehly war bislang unter anderem in den Serien "Stromberg" (ProSieben) und "SOKO Köln" (ZDF) zu sehen. Jetzt steigt sie bei GZSZ ein. (Bild: TVNOW / Rolf Baumgartner)

Als Tanja Seifert in der Comedy-Serie "Stromberg" wurde Diana Staehly einst bekannt. In der RTL-Daily "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" macht sie nun vor allem Katrin (Ulrike Frank) das Leben schwer.

Diana Staehly ist der jüngste Neuzugang in der RTL-Daily "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (montags bis freitags, 19.40 Uhr): Bereits am Dienstag, 2. März, wird die 43-Jährige erstmals in der Rolle der Melanie Evers zu sehen sein. Keine leichte Aufgabe, wie die Schauspielerin nun in einem Interview mit dem Sender verriet.

"Ich spiele Melanie Evers, die verschollen geglaubte Ehefrau von Tobias Evers, die acht Jahre im Koma lag", erklärt Staehly. Ihre Figur habe acht Jahre nicht gesprochen, sich nicht eigenständig bewegt und wisse zudem nicht mehr, wer sie ist. Für die Schauspielerin bedeutete das eine Menge Arbeit: "Dazu musste ich genau recherchieren und proben, wie ich die ersten Laute von mir gebe, wie die ersten Worte zu sprechen und mit welcher Überforderung ein Mensch zu kämpfen hat, der so lange 'auf der anderen Seite' war. Außerdem musste ich mich körperlich in diese Form der 'Unfitness' reinfinden." Das alles hätte die Vorbereitung auf die Rolle deutlich anders als die auf andere Rollen gemacht.

Nach acht Jahren wacht Melanie Evers (Diana Staehly) in der RTL-Daily "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" aus dem Koma auf. (Bild: TVNOW)
Nach acht Jahren wacht Melanie Evers (Diana Staehly) in der RTL-Daily "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" aus dem Koma auf. (Bild: TVNOW)

GZSZ: Keine Freude über die Neue bei Katrin Flemming

Bei GZSZ selbst dürfte das Auftauchen ihrer Figur vor allem Katrin Flemming (Ulrike Frank) gar nicht gefallen. Immerhin hatte diese erst kürzlich eine Beziehung mit Melanies Mann Tobias (Jan Kittmann) angefangen. Wie es wohl weitergeht?

Vielen Zuschauern dürfte Staehly indes bekannt vorkommen: Zehn Jahre lang spielte sie in der ProSieben-Serie "Stromberg" die Rolle der Sekretärin Tanja Seifert, spätere Steinke. Als Anna Gräfin von Maiwald war sie vier Jahre in der ZDF-Krimiserie "SOKO Köln" zu sehen, und bei den "Rosenheim-Cops" spielte sie neun Jahre lang die Finanzcontrollerin Patrizia Ortmann.

Katrin Flemming (Ulrike Frank, links) ist schockiert über das plötzliche Auftauchen von Melanie (Diana Staehly). (Bild: TVNOW)
Katrin Flemming (Ulrike Frank, links) ist schockiert über das plötzliche Auftauchen von Melanie (Diana Staehly). (Bild: TVNOW)