DFB-Team: Stindl: "Ich weiß, was Löw fordert"

Lars Stindl erhielt beim Confed Cup die Chance, sich im DFB-Team zu beweisen. Dabei holte er sich Tipps von Bundestrainer Joachim Löw.

Lars Stindl erhielt beim Confed Cup die Chance, sich im DFB-Team zu beweisen. Dabei holte er sich Tipps von Bundestrainer Joachim Löw.

"Ich weiß, was Löw von mir fordert", sagt Stindl fest. Der Offensivspieler zeigte beim Confed Cup gute Leistungen und will im DFB-Team bleiben: "Es war etwas ganz Besonderes, beim Confed Cup eine entscheidende und erfolgreiche Rolle zu spielen."

Dabei suchte er das Gespräch mit dem Bundestrainer: "Ich habe mit Joachim Löw sehr viel über Fußball gesprochen, er hat mir seinen Plan mitgeteilt und erklärt, was er technisch und taktisch von mir fordert. Es ging auch viel um Positionen und Möglichkeiten, wie ich gegen verschiedene Gegner spielen kann."

Als "extrem positiv" beschreibt der Gladbacher die Gespräche mit Löw und wittert auch mit 28 Jahren noch eine Chance: "Es geht darum, Gier und Konstanz zu zeigen. Natürlich auch mit möglichst vielen Toren von mir."

Mehr bei SPOX: Alle Infos zur WM-Generalprobe in Russland | Chilene Diaz entschuldigt sich für Fehler: "Schmerzvollste Stunde im Fußball" | Draxler bester Spieler - Werner bester Schütze