DFB-Team: Medien: DFB macht Lahm ein Angebot

Der DFB hat Philipp Lahm angeblich ein Angebot gemacht. Der Weltmeister von 2014 soll ähnlich wie Franz Beckenbauer bei der WM 2006 als Botschafter für die geplante EM-Ausrichtung 2024 herhalten.

Der DFB hat Philipp Lahm angeblich ein Angebot gemacht. Der Weltmeister von 2014 soll ähnlich wie Franz Beckenbauer bei der WM 2006 als Botschafter für die geplante EM-Ausrichtung 2024 herhalten.

Wie die Sport Bild berichtet, hat der DFB bereits eine "lockere Anfrage" gestellt. Erste Gespräche mit dem langjährigen Spieler des FC Bayern sollen zeitnah folgen.

Ob Lahm der neuen Aufgabe aufgeschlossen gegenübersteht, ist bislang unklar. Der 33-Jährige hatte eigentlich angekündigt, nach seinem Karriereende im vergangenen Sommer eine längere Auszeit im Kreise der Familie zu nehmen.

Und die Rolle als EM-Botschafter ist mit einem großen Zeitaufwand verbunden. Beckenbauer reiste einst einmal um die Welt.

Bundestrainer Joachim Löw ist jedenfalls heiß auf eine EM im eigenen Land: "Hinter dieser Bewerbung steht ganz Fußball-Deutschland, selbstverständlich auch die Nationalmannschaft. Eine Europameisterschaft im eigenen Land ist ein Highlight, das wir nach 1988 unbedingt noch einmal erleben wollen."

Boateng im Video: Lieber DFB als FCB?

Mehr bei SPOX: U17 stürmt ins WM-Viertelfinale | FIFA-Weltrangliste: Deutschland bleibt die Nummer eins | Zorc bringt Philipp für WM-Kader ins Gespräch