DFB-Team: Kahn über WM Chancen von Neuer: "Momentan eine prekäre Situation"

Ex-DFB-Keeper Oliver Kahn sieht Manuel Neuers Chancen auf die WM 2018 in Russland kritisch und spricht bei Sport1 auch über dessen möglichen Vertreter Marc-Andre ter Stegen. Neuer fällt aktuell wegen einer Mittelfußverletzung aus und rund zweieinhalb Monate vor dem Start der Endrunde ist sein Comeback noch nicht in Sicht.

Ex-DFB-Keeper Oliver Kahn sieht Manuel Neuers Chancen auf die WM 2018 in Russland kritisch und spricht bei Sport1auch über dessen möglichen Vertreter Marc-Andre ter Stegen. Neuer fällt aktuell wegen einer Mittelfußverletzung aus und rund zweieinhalb Monate vor dem Start der Endrunde ist sein Comeback noch nicht in Sicht.

Kahn erklärt das Dilemma, das sich für Bundestrainer Joachim Löw und auch FCB-Coach Jupp Heynckes ergibt: "Irgendwann wird es auch für den Trainer schwierig. Der FC Bayern setzt ihn natürlich nicht unter Druck, aber irgendwann fragt sich der Trainer auch, wann kann ich ihn denn überhaupt noch bringen, gerade wenn es in die Endphase der Champions League geht. Es ist im Moment eine prekäre Situation."

Dass es eine ähnliche Situation bereits vor der EM 2016 gegeben hat ist dem früheren Titan bewusst. "Vor der letzten Europameisterschaft war er im Vorfeld auch verletzt. Da hat er gezeigt, dass er nicht viel Spielpraxis, sondern eine gewisse Sicherheit braucht. Dann kann er relativ schnell auch auf hohem Niveau spielen", sagt Kahn, der aber auch klarstellt: "Diesmal ist es allerdings ein bisschen anders."

"Erstens ist er zwei Jahre älter geworden und zweitens braucht er diesmal auch Vertrauen, ob der Fuß wirklich hält", so seine Begründung. "Ich glaube schon, dass er eine gewisse Zeit an Vorlauf benötigt. Daher sollte er in der Bundesliga noch das eine oder andere Spiel machen."

Kahn über ter-Stegen: "Kann jederzeit eine WM spielen"

Für den möglichen Vertreter Neuers, Marc-Andre ter-Stegen, hat Kahn nur lobende Worte übrig. "Marc-Andre kann jederzeit eine WM spielen. Er hat sich in Barcelona durchgesetzt und dort auch extrem weiterentwickelt", äußert er sich über die Qualitäten des Barca-Keepers und fügt an: "Er war schon immer ein guter Fußballer, aber jetzt hat er ein unglaublich hohes Niveau."

Daher hat Oliver Kahn auch keine Bedenken: "Er hat dort Stabilität und Selbstvertrauen entwickelt, sodass ich keine Bedenken hätte, wenn er die WM spielen sollte."

Mehr bei SPOX: Thomas Müller: Konkurrenzdruck mehr Ansporn als Belastung | Fußball-WM Kampagne von Mercedes-Benz: "Best Never Rest" | Rudy wegen hochschwangerer Ehefrau nicht dabei - Can bricht Training ab