DFB-Team: Das ist der deutsche WM-Kader

Bei der WM 2018 in Russland will Joachim Löw mit dem DFB-Team den Titel von 2014 verteidigen. Der finale WM-Kader birgt jedoch einige Überraschungen: So ist etwa Leroy Sane von Manchester City nicht dabei.

Bei der WM 2018 in Russland will Joachim Löw mit dem DFB-Team den Titel von 2014 verteidigen. Der finale WM-Kader birgt jedoch einige Überraschungen: So ist etwa Leroy Sane von Manchester City nicht dabei.

Am 04.06. hat Joachim Löw den endgültigen WM-Kader bekanntgegeben und einen Torwart und drei Feldspieler aus dem aktuellen Aufgebot gestrichen. Nicht in Russland dabei sind Torhüter Bernd Leno, Verteidiger Jonathan Tah, Stürmer Nils Petersen und Flügelspieler Leroy Sane. Hier findet ihr eine Übersicht mit allen Kadern der 32 Teams bei der Weltmeisterschaft.

DFB-Team: Der finale Kader für die WM 2018 in Russland

Position Spieler Verein Rückennummer
Torwart Manuel Neuer FC Bayern München 1
Torwart Marc-Andre ter Stegen FC Barcelona 12
Torwart Kevin Trapp PSG 27
Abwehr Jerome Boateng FC Bayern München 17
Abwehr Matthias Ginter Borussia Mönchengladbach 4
Abwehr Jonas Hector 1. FC Köln 3
Abwehr Mats Hummels FC Bayern München 5
Abwehr Joshua Kimmich FC Bayern München 18
Abwehr Marvin Plattenhardt Hertha BSC 2
Abwehr Antonio Rüdiger FC Chelsea 16
Abwehr Niklas Süle FC Bayern München 26
Mittelfeld Sami Khedira Juventus Turin 6
Mittelfeld Julian Draxler PSG 7
Mittelfeld Leon Goretzka Schalke 04 14
Mittelfeld Toni Kroos Real Madrid 8
Mittelfeld Mesut Özil FC Arsenal 10
Mittelfeld Ilkay Gündogan Manchester City 21
Mittelfeld Sebastian Rudy FC Bayern München 15
Angriff Timo Werner RB Leipzig 9
Angriff Julian Brandt Bayer Leverkusen 20
Angriff Mario Gomez VfB Stuttgart 23
Angriff Thomas Müller FC Bayern München 13
Angriff Marco Reus Borussia Dortmund 11

Der endgültige Kader musste der FIFA am 4. Juni mitgeteilt werden. Dabei darf jeder Nationaltrainer 23 Spieler berufen, darunter müssen sich 20 Feldspieler und drei Torhüter befinden.

Leno, Tah, Sane, Petersen: Diese vier Spieler wurden gestrichen

Im Tor entschied sich Löw für Kevin Trapp, der bei PSG häufig nur Ersatz war, und gegen den Leverkusener Stammkeeper. Jonathan Tah verlor das Duell mit Matthias Ginter, Nils Petersen, bester deutscher Stürmer der Bundesliga, wurde Veteran Mario Gomez im Sturm vorgezogen. Die größte Überraschung ist sicherlich Leroy Sane: Mit 14 Toren und 19 Vorlagen war kein deutscher Spieler in Pflichtspielen 2017/18 so erfolgreich wie der Jungstar von Manchester City.

Klub-Einsätze 17/18 Tore Assists
Bernd Leno 38
Jonathan Tah 33 2
Leroy Sane 49 14 19
Nils Petersen 37 19 1

WM-Kader 2018: Spieler von 2014 sind noch dabei.

Insgesamt stehen neun Spieler von Brasilien im WM-Kader. Davon können sich aber bis auf Matthias Ginter alle Hoffnungen auf einen Stammplatz machen.

  • Manuel Neuer
  • Jerome Boateng
  • Matthias Ginter
  • Mats Hummels
  • Julian Draxler
  • Sami Khedira
  • Toni Kroos
  • Thomas Müller
  • Mesut Özil

WM-Kader 2018: 15 Bundesliga-Spieler sind dabei

Acht Legionäre hat Bundestrainer Joachim Löw berufen, 15 Akteure spielen in Deutschland. Dabei stellt Bayern München den größten Block mit gleich sieben Spielern.

Verein Spieler
Bayern München Manuel Neuer, Jerome Boateng, Hummels, Niklas Süle, Joshua Kimmich, Sebsatian Rudy, Thomas Müller
RB Leipzig Timo Werner
VfB Stuttgart Mario Gomez
Schalke 04 Leon Goretzka (nächste Saison Bayern München)
Borussia Dortmund Marco Reus
Hertha BSC Marvin Plattenhardt
1. FC Köln Jonas Hector (nächste Saison 2. Liga)
Mönchenglabach Matthias Ginter
Bayer Leverkusen Julian Brandt

DFB-Team: Manuel Neuer als Nummer eins nach Russland

Nach seiner erfolgreichen Rückkehr ins Training hat Manuel Neuer seinen ersten Einsatz seit neun Monaten absolviert. Gegen die Österreicher lieferte Neuer eine solide Leistung ab, bei den Gegentoren war er machtlos und konnte somit nichts an der 1:2 Niederlage ändern. Er wird als Nummer eins zur WM fahren.

Ausfälle beim DFB-Team

Seine Wunsch-Viererkette bekommt Löw einfach nicht auf den Platz gestellt. Bei der bitteren 0:1-Schlappe gegen Mexiko zum WM-Auftakt fehlte spontan Jonas Hector wegen einer Grippe, während im zweiten Match gegen Schweden wohl Mats Hummels ausfällt. Der Verteidiger des FC Bayern leidet an einer Nackenverletzung.

Mehr bei SPOX: Kader-Nominierung im TV, Livestream, Liveticker | Bierhoff: "Verstehen, wie Türken da ticken" | Diese Weltmeister sind nicht im Kader für die WM 2018