DFB-Pokal: Gladbach: Hecking vor Pokalderby "zwischen Zuckerbrot und Peitsche"

Dieter Hecking hat die desolate zweite Halbzeit von Borussia Mönchengladbach gegen Bayer Leverkusen (1:5) aufgearbeitet und sieht seine Mannschaft im Pokalderby bei Fortuna Düsseldorf gefordert. "Ich habe intern deutliche Worte gefunden", sagte Hecking am Montag vor dem Duell beim Zweitliga-Spitzenreiter (Di., 18.30 Uhr im LIVETICKER ): "Es ist ein schmaler Grat zwischen Zuckerbrot und Peitsche."

Dieter Hecking hat die desolate zweite Halbzeit von Borussia Mönchengladbach gegen Bayer Leverkusen (1:5) aufgearbeitet und sieht seine Mannschaft im Pokalderby bei Fortuna Düsseldorf gefordert. "Ich habe intern deutliche Worte gefunden", sagte Hecking am Montag vor dem Duell beim Zweitliga-Spitzenreiter (Di., 18.30 Uhr im LIVETICKER): "Es ist ein schmaler Grat zwischen Zuckerbrot und Peitsche."

Hecking forderte seine Mannschaft zu höherer Effizienz auf. Selbstverständlich jedoch sei im Pokal "der Bundesligist der Favorit", fügte er hinzu - obwohl die Gladbacher bisher alle drei Pokalduelle mit der Fortuna verloren haben. "Wir müssen diese Rolle annehmen", sagte der Trainer, der 2015 den VfL Wolfsburg zum Triumph in Berlin geführt hatte, er warnte aber: "Die Fortuna wird heiß sein."

Eine Leihgabe der Gladbacher könnte der Borussia am Dienstag zusätzliche Sorgen bereiten: Mittelfeldspieler Florian Neuhaus trumpft für Düsseldorf in der 2. Liga auf. Hecking nahm dem Lokalrivalen die Hoffnung auf eine dauerhafte Verpflichtung: "Stand jetzt kehrt er auf jeden Fall am Saisonende zu uns zurück."

Mehr bei SPOX: Die Video-Highlights vom Wochenende | Noten zu Borussia Mönchengladbach - Bayer 04 Leverkusen | Trotz Rückstand! Bayer überrollt Gladbach