DFB-Pokal 2017/2018: Das sind die Begegnungen der 2. Runde im DFB-Pokal

Bundesliga: Am Sonnabend empfängt Mainz 05 den 1. FC Köln

Kracher in Runde zwei: Im Top-Duell muss Bayern München nach Leipzig zum Vorjahreszweiten der Bundesliga. "Das ist das beste Los, das man sich wünschen kann. Wir freuen uns einfach auf einen richtigen Pokal-Fight", sagte der Trainer von RB Leipzig Ralph Hasenhüttl.

Pokal-Titelverteidiger Borussia Dortmund bekommt es mit Drittligist Magdeburg zu tun. Magdeburg hatte in der ersten Runde den Bundesligisten FC Augsburg mit 2:0 ausgeschaltet.

Die zweite Runde wird am 24. und 25. Oktober ausgespielt. Das Finale findet am 19. Mai 2018 im Berliner Olympiastadion statt.

Hertha gegen Köln: Endlich einmal Heimrecht.

In der zweiten DFB-Pokalrunde trifft Hertha BSC auf den 1. FC Köln, der 1. FC Union muss zu Bayer Leverkusen.

In einer ersten Reaktion auf den 1. FC Köln nahm Hertha-Trainer Pal Dardai das notorisch kritische Berliner ­Umfeld in die Pflicht: "Wenn die ­Hertha-Fans uns im Olympiastadion zahlreich unterstützen, ist das eine schwere, aber machbare Aufgabe!"

Schwere Aufgabe für den 1. FC Union Berlin

Beim 1. FC Union sagte Helmut Schulte, Leiter der Lizenzspieler-Abteilung, zu Bayer Leverkusen: "Das ist kein einfaches Los, aber wir freuen uns auf das Spiel. Wir haben ja in der letzten Saison gezeigt, dass so eine Konstellation auch beflügeln kann. Das versuchen wir gerne wieder."

DFB-Pokalspiele im Liveticker

Für alle, die die Spiele nicht live im Stadion oder im TV mitverfolgen können, bietet die Berliner Morgenpost umfassende Informationen zum DFB-Pokal mit Terminen, Statistiken und Li...

Lesen Sie hier weiter!