DFB-Gegner Ungarn muss auf Topstar verzichten

·Lesedauer: 1 Min.
DFB-Gegner Ungarn muss auf Topstar verzichten
DFB-Gegner Ungarn muss auf Topstar verzichten

Schwerer Schlag für die ungarische Nationalmannschaft: Der deutsche Gruppengegner muss bei der EM (11. Juni bis 11. Juli) auf den Leipziger Dominik Szoboszlai verzichten. (NEWS: Alles zur EM)

Der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler steht wegen erneuten Problemen am Schambein nicht im endgültigen Aufgebot der Ungarn. Zuletzt hatte er sich mit seinen Kollegen noch im Trainingslager in Saalfelden/Österreich auf das Turnier vorbereitet.

Hier können Sie sich den PDF-Spielplan der Fußball-EM 2021 herunterladen und im Anschluss ausdrucken

Damit stehen noch vier Bundesliga-Profis im Kader des Außenseiters, der am 23. Juni in München letzter deutscher Gegner in der "Todesgruppe" F mit Weltmeister Frankreich und Titelverteidiger Portugal ist. (NEWS: Alles zum DFB-Team)

Neben den Leipzigern Peter Gulacsi und Willi Orban sind auch Adam Szalai vom FSV Mainz 05 und der Freiburger Roland Sallai dabei.

Der ungarische EM-Kader:

Tor: Adam Bogdan (Ferencvaros), Denes Dibusz (Ferencvaros), Peter Gulacsi (RB Leipzig)

Abwehr: Bendeguz Bolla (Fehervar), Endre Botka (Ferencvaros), Attila Fiola (FC Fehervar), Akos Kecskes (FC Lugano), Adam Lang (Omonia Nikosia), Gergö Lovrencsics (Ferencvaros), Willi Orban (RB Leipzig), Attila Szalai (Fenerbahce)

Mittelfeld: Tamas Cseri (Mezökövesd Zsory), Daniel Gazdag (Honved), Filip Holender (Partizan Belgrad), Laszlo Kleinheisler (NK Osijek), Adam Nagy (Bristol City), Loic Nego (FC Fehervar), Andras Schäfer (Dunajska Streda), David Siger (Ferencvaros)

Angriff: Janos Hahn (Paksi FC), Nemanja Nikolic (FC Fehervar), Roland Sallai (SC Freiburg), Szabolcs Schön (FC Dallas), Adam Szalai (FSV Mainz 05), Kevin Varga (Kasimpasa), Roland Varga (MTK Budapest)