DFB-Elf trifft in WM-Vorrunde auf Mexiko, Schweden und Südkorea

SID
DFB-Elf trifft in WM-Vorrunde auf Mexiko, Schweden und Südkorea

Titelverteidiger Deutschland hat bei der Fußball-WM in Russland eine machbare Vorrundengruppe erwischt. Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) trifft auf Mexiko, Schweden und Südkorea. Das ergab die Auslosung am Freitag im Moskauer Kreml. 
Auftaktgegner in der Gruppe F ist am 17. Juni (17.00 Uhr MESZ) in Moskau Mexiko. Gegen Schweden tritt die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw am 23. Juni (17.00 Uhr/MESZ) in Sotschi an, bevor zum Abschluss am 27. Juni (16.00 Uhr MESZ) in Kasan Südkorea wartet. 
"Das sind sportlich sehr interessante Gegner", urteilte Löw: "In der Gruppe wollen wir den Grundstein für eine erfolgreiche Titelverteidigung legen. Das ist unser Ziel." DFB-Präsident Reinhard Grindel sprach von "reizvollen Aufgaben für unsere Mannschaft".
Schon im Achtelfinale könnte die DFB-Elf auf Brasilien treffen. Neben dem Rekordweltmeister könnten auch die Schweiz, Costa Rica und Serbien der Gegner in Samara oder Sankt Petersburg sein. Die Mitfavoriten Frankreich, Spanien und Argentinien sowie Europameister Portugal sind erst in der Vorschlussrunde mögliche Gegner.  
Das Eröffnungsspiel am 14. Juni im Luschniki in Moskau bestreiten Gastgeber Russland und Saudi-Arabien. In Gruppe B bekommt es Spanien mit Portugal zu tun, Vize-Weltmeister Argentinien trifft in Staffel D auf Neuling Island, Kroatien und Nigeria. Das Endspiel wird am 15. Juli in Moskau ausgetragen.