Rolle rückwärts: Doch wieder fünf Wechsel in der 3. Liga

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Ab dem Rückrundenstart der 3. Liga sind wieder fünf Wechsel für jede Mannschaft pro Spiel erlaubt.

Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat dem entsprechenden Antrag des Drittliga-Ausschusses zugestimmt. Die Regelung greift ab dem 22. Januar.

Die 3. Liga kehrt damit zu der Vorgehensweise zurück, die seit vergangenem Frühjahr als Folge der Corona-Pandemie durchgehend in der Bundesliga, der 2. Liga, dem DFB-Pokal und der Frauen-Bundesliga Anwendung findet.

Die Highlights der 3. Liga am Montag ab 23.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

Klubs wollen fünf Wechsel zurück

Grundlage für den Antrag des Ausschusses war das neue Meinungsbild unter den Klubs, das bei einer Managertagung in der vergangenen Woche eingeholt worden war.

Dort sprach sich eine deutliche Mehrheit der Klubs für eine Anpassung des Wechselkontingents von drei auf fünf Spieler aus, um die Belastung angesichts des engen Terminplans besser steuern zu können.

Vor Saisonbeginn hatten die Drittligisten für eine Rückkehr zu drei Auswechslungen gestimmt, sodass die bisherige Spielzeit mit dieser Regelung durchgeführt wurde.

Für den letzten Spieltag der Hinrunde an diesem Wochenende gilt noch die Beschränkung auf drei Wechsel. Gleiches gilt für Nachholspiele aus der Hinrunde, die nach dem 22. Januar datiert sind.

Alle 380 Spiele der 3. Ligalive. An jedem Spieltag zusätzlich in der Konferenz. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE