DF Deutsche Forfait AG: Wertberichtigungen auf die Vermögenswerte Gläubiger

DF Deutsche Forfait AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Sonstiges
DF Deutsche Forfait AG: Wertberichtigungen auf die Vermögenswerte Gläubiger

23.03.2018 / 14:46 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


DF Deutsche Forfait AG: Wertberichtigungen auf die Vermögenswerte Gläubiger

Grünwald 23. März 2018 - Die DF Deutsche Forfait AG (ISIN der Aktie: DE000A2AA204, ISIN der Anleihe: DE000A1R1CC4) hat heute Wertberichtigungen auf das Restrukturierungs- und
Handelsportfolio in Höhe von EUR 2,0 Mio. vorgenommen. Das Portfolio gehört zu den sog. "Vermögenswerten Gläubiger", die nach dem Insolvenzplan der DF Deutsche Forfait AG der Befriedigung der Insolvenzgläubiger aus dem im Jahr 2016 beendeten Insolvenzplanverfahren dienen. Die Wertberichtigungen betreffen nicht das aktuelle operative Geschäft der Gesellschaft und sind somit nicht ergebniswirksam. Sie resultieren aus aktuellen Einschätzungen der betreuenden Anwälte sowie neuen Erkenntnissen der Gesellschaft im Hinblick die Einbringlichkeit der Forderungen.

Der Vorstand
 

DF Deutsche Forfait AG
Hirtenweg 14
82031 Grünwald
T +49 89 21551900-0
F +49 89 21551900-9
E investor.relations@dfag.de
http://www.dfag.de

Investor Relations/Presse
Frederic Hilke
IR.on AG
T +49 221 9140 970
E investor.relations@dfag.de


23.03.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: DF Deutsche Forfait AG
Hirtenweg 14
82031 Grünwald
Deutschland
Telefon: +49 89 21551900-0
Fax: +49 89 21551900-9
E-Mail: dfag@dfag.de
Internet: www.dfag.de
ISIN: DE000A2AA204, DE000A1R1CC4,
WKN: A2AA20, A1R1CC
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this