Devisenexperte Wiedemann: Powell könnte für Bewegung bei EUR/USD sorgen

Außerdem blickt Wiedemann im Gespräch mit Moderator Marco Uome auf den Schweizer Franken. In einer der letzten Sendungen hatte der Experte gemutmaßt, dass die Schweizer Notenbank evtl. etwas unternehmen könnte, sollte der Euro/Franken-Kurs unter die Marke von 1,15 fallen. Erfahren Sie in diesem Interview was sich hier getan hat...

Folgen Sie flatExperte Frank Wiedemann auch auf guidants.de. Klicken Sie hier.