Devisen: Eurokurs legt weiter zu

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro <EU0009652759> hat damit Donnerstag die Kursgewinne vom Vortag ausgebaut. Im Vormittagshandel stieg die Gemeinschaftswährung auf ein Tageshoch bei 1,1164 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1142 Dollar festgesetzt.

Am Morgen hatte sich der Euro zunächst kaum verändert gehalten. Daten zur Preisentwicklung in Deutschland konnten nicht für Impulse sorgen. Im Dezember lag die Inflationsrate laut einer zweiten Schätzung bei 1,5 Prozent. Das Statistische Bundesamt bestätigte wie erwartet eine erste Erhebung. Erst im weiteren Handelsverlauf ging es mit dem Euro leicht nach oben.

Im weiteren Tagesverlauf werden zahlreiche Konjunkturdaten aus den USA stärker in den Mittelpunkt des Interesses rücken. Besonderes Augenmerk dürften Marktteilnehmer auf monatliche Umsatzzahlen aus dem Einzelhandel werfen. Die Daten sind ein Gradmesser für die Konsumfreude der Verbraucher, die wichtig für die US-Wirtschaft ist.

Darüber hinaus dürfte am Abend auch die Geldpolitik in der Eurozone stärker beachtet werden. Von EZB-Präsidentin Christine Lagarde wird im Rahmen eines öffentlichen Empfangs in Frankfurt eine Rede erwartet. Außerdem veröffentlicht die EZB die schriftliche Zusammenfassung ihrer Zinssitzung von Dezember. Es war die erste unter Lagardes Leitung.