Devisen: Euro wenig bewegt

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag wenig bewegt. Nachdem die Gemeinschaftswährung am Mittwoch kurzzeitig über 1,19 US-Dollar gestiegen war, kostete sie am Donnerstagmittag mit 1,1869 Dollar in etwa so viel wie am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,1845 Dollar festgesetzt.

Das finale grüne Licht für die US-Steuerreform konnte den Dollar weiterhin nicht stärken. Nach der Zustimmung des Senats votierte am Mittwoch auch das Repräsentantenhaus für das Gesetz. Nun kann Trump das Gesetz noch vor Weihnachten unterzeichnen.

Im Tagesverlauf dürften amerikanische Konjunkturdaten für Interesse sorgen. Es wird eine ganze Reihe an Zahlen veröffentlicht, darunter Wachstumsdaten aus dem dritten Quartal. Außerdem stehen einige Stimmungsindikatoren an.

Zudem könnte die Neuwahl zum Regionalparlament in Katalonien für Impulse sorgen. Die Abstimmung gilt als richtungweisend für die spanische Krisenregion, die nach einem von der Justiz verbotenen Unabhängigkeitsreferendum im Oktober ins politische Chaos abgerutscht war. Nach Umfragen zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den separatistischen Parteien und den Unabhängigkeitsgegnern ab. Am späten Abend soll das Ergebnis bekanntgegeben werden.