Developing Telecoms: Serienproduktion chinesischer 14-nm-Chips beginnt 2022

·Lesedauer: 2 Min.

LONDON, September 03, 2021--(BUSINESS WIRE)--Developing Telecoms zufolge werden 14-nm-Mikrochips in China aufgrund des Trendwandels in der Halbleiterindustrie bereits im nächsten Jahr in Serie produziert werden.

Wu Hanming, Dekan der Abteilung für Mikroelektronik und Nanoelektronik der Universität Zhejiang, meint, dass sich die Entwicklung der industriellen Technologie in der Post-Moore-Ära abgeschwächt hat. Der Spielraum und die Möglichkeiten für Innovationen im Bereich der Industrietechnologien sind in China jedoch gestiegen. Inländische Unternehmen haben beträchtliche Ressourcen in die Fertigungstechnologie investiert und Anlagen mit den Funktionen ausgerüstet, die für die Produktionslinien zur Chipherstellung in großem Maßstab benötigt werden.

Angesichts des Aufstiegs des Internets der Dinge, der Verlagerung der Halbleiterindustrie und der zu Ende gehenden Ära des Mooreschen Gesetzes wird die Autarkie bei 14-nm-Chips große Bedeutung haben, da solche Chips in einer Reihe von Branchen in den Fokus der Nachfrage gerückt sind. In China wurden bei der Entwicklung von 14-nm-Chips zahlreiche technische Probleme erfolgreich gemeistert und mit Blick auf die Forschung und Entwicklung des Prozesses wurden ebenfalls Durchbrüche erzielt. Nach Ansicht von Wu sind die vier Kernpunkte bei der technologischen Entwicklung in der gesamten Branche für integrierte Schaltkreise eine geringe Größe, mehrere Funktionen, niedriger Stromverbrauch sowie geringe Kosten. Mit Blick auf die steigende Nachfrage nach Transistoren und die Stückkosten wird die 14-nm-Prozesstechnologie auch in Zukunft ein klassisches Verfahren für die meisten Chips des mittleren bis oberen Marktsegments sein, und sie zählt derzeit zu den am meisten geschätzten Prozesstechnologien.

Da das Land über eine Produktionskapazität mit einer Wachstumsrate verfügt, die über dem weltweiten Durchschnitt liegt, sollte sich China auf die Lokalisierung konzentrieren und eine industrieorientierte Technologiekultur etablieren, so der Vorschlag von Wu. Nach Ansicht von Developing Telecoms kann China mit der 14-nm-Chiptechnologie den allgemeinen Chipbedarf decken und gleichzeitig neue Entwicklungsmöglichkeiten in der Lieferkette der inländischen Chipindustrie schaffen.

Über Developing Telecoms

Developing Telecoms, ein führendes Online-Nachrichtenportal für Telekommunikation in Schwellenländern, stellt Nachrichten und Informationen über Telekommunikation für Führungskräfte und Entscheidungsträger bei Netzbetreibern, Regierungen und Endbenutzern bereit. Developing Telecoms verzeichnet alljährlich 2,2 Millionen Seitenaufrufe sowie mehr als 760.000 Online-Besucher. Der wöchentliche Newsletter für aufstrebende Märkte hat über 50.000 Abonnenten. Developing Telecoms veröffentlicht eine Reihe von Sonderberichten über Telekommunikation in aufstrebenden Märkten zu Themen wie Cybersicherheit, 5G, IoT, intelligente Städte und Letzte-Meile-Verbindungen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210903005169/de/

Contacts

Medien
Alec Barton
+44 7799 417751
alec@developingtelecoms.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.