DEUTZ AG: Aufsichtsrat der DEUTZ AG verlängert Vorstandsmandat von CEO Dr. Sebastian C. Schulte um fünf Jahre

EQS-News: DEUTZ AG / Schlagwort(e): Personalie
DEUTZ AG: Aufsichtsrat der DEUTZ AG verlängert Vorstandsmandat von CEO Dr. Sebastian C. Schulte um fünf Jahre
18.01.2023 / 17:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Der Aufsichtsrat der DEUTZ AG hat heute beschlossen, das Mandat des Vorstandsvorsitzenden Dr. Sebastian C. Schulte vorzeitig um weitere fünf Jahre bis zum 31. Dezember 2028 zu verlängern.

Dr. Dietmar Voggenreiter, Vorsitzender des Aufsichtsrats der DEUTZ AG: „Nach der Komplettierung des Vorstands Ende letzten Jahres ist dies ein nächster wichtiger Schritt, um DEUTZ zukunftssicher aufzustellen. Die erfreuliche Geschäftsentwicklung im Jahresverlauf 2022 zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Mit der Mandatsverlängerung ist der Vorstand optimal aufgestellt. Ich freue mich auf die konstruktive und vertrauensvolle weitere Zusammenarbeit.“

Dr. Schulte ist seit dem 1. Januar 2021 Mitglied des Vorstands und seit dem 12. Februar 2022 Vorstandsvorsitzender der DEUTZ AG. Unter seiner Führung hat der Konzern letztes Jahr das Strategieprogramm „Powering Progress“ erfolgreich eingeleitet. Es zielt darauf ab, den Konzern für die anstehende Transformation der Mobilität fit zu machen, das Servicegeschäft weiter auszubauen und gleichzeitig Wachstumspotenziale im klassischen Motorenbereich auszuschöpfen.


Ansprechpartner für diese Pressemitteilung:

Christian Ludwig
Senior Vice President Communications & Investor Relations
Tel.: +49 (0)221 822-3600
E-Mail: Christian.Ludwig@deutz.com
 


 
 

Über die DEUTZ AG

Die DEUTZ AG mit Hauptsitz in Köln ist einer der weltweit führenden Hersteller innovativer Antriebssysteme. Die Kernkompetenzen des börsennotierten Unternehmens liegen in der Entwicklung und Produktion sowie im Vertrieb und Service von Antriebslösungen für Anwendungen abseits der Straße im Leistungsbereich bis 620 kW. Das gegenwärtige Portfolio reicht dabei von Diesel-, Gas- und Wasserstoffmotoren bis hin zu hybriden und vollelektrischen Antrieben. Anwendungsbereiche für DEUTZ-Motoren sind unter anderem Bau- und Landmaschinen, Material-Handling-Anwendungen wie Gabelstapler oder Hebebühnen, Nutz- und Schienenfahrzeuge sowie Bootsanwendungen für den privaten und gewerblichen Einsatz. Mit weltweit rund 4.750 Mitarbeitern und über 800 Vertriebs- und Servicepartnern in mehr als 130 Ländern erzielte DEUTZ im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von rund 1,6 Milliarden Euro. Weitere Informationen finden Sie auf www.deutz.com.


18.01.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

DEUTZ AG

Ottostraße 1

51149 Köln (Porz-Eil)

Deutschland

Telefon:

+49 (0)221 822 0

Fax:

+49 (0)221 822 3525

E-Mail:

ir@deutz.com

Internet:

www.deutz.com

ISIN:

DE0006305006

WKN:

630500

Indizes:

SDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1538211


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this