Wie Deutschlands Silber-Helden doch noch weiterkommen

Christopher Mallmann, Stefan Schnürle

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Nach dem ersten WM-Sieg in Dänemark gegen Südkorea ist die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft weiter im Rennen um die Viertelfinal-Qualifikation. 

"Wir müssen jetzt von Spiel zu Spiel schauen. Hoffentlich schaffen wir es noch irgendwie", sagte Leon Draisaitl nach dem ungefährdeten 6:1-Erfolg. Viel Optimismus steckt jedoch nicht in den Worten des deutschen NHL-Stars.

Dabei ahnte Draisaitl zu diesem Zeitpunkt sicher noch nicht, dass die Dänen sensationell Finnland bezwingen würden, was die deutschen Chancen auf das Viertelfinale noch einmal geschmälert hat.

Viertelfinale für Deutschland möglich?

Rechnerisch ist bei drei ausstehenden Spielen natürlich noch alles möglich für das DEB-Team. Gewinnt Deutschland alle drei Partien, wäre das Viertelfinale in jedem Fall gebucht. Denn in der Achtergruppe qualifizieren sich die besten vier Teams, die letzten vier scheiden aus, der Letzte steigt ab.

Die wichtigere Frage lautet jedoch: Ist das Viertelfinale möglich, ohne die beiden großen Eishockey-Nationen - also Finnland und Kanada - schlagen zu müssen? Das DEB-Team trifft vor den Großkalibern noch auf Lettland (Sa., ab 12 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM). Doch kann ein Sie gegen Lettland allein für das Viertelfinale reichen?

SPORT1 zeigt, was für das Eishockey-Wunder nötig ist.


Südkorea

Südkorea hat bislang vier Spiele bestritten. Vor der Niederlage gegen Deutschland verlor der WM-Neuling mit 1:8 gegen Finnland, gegen Kanada 0:10 und gegen Lettland mit 0:5. Dem Letztem der Gruppe B droht der sofortige Abstieg nach dem Aufstieg.

Dass es für das Viertelfinale reicht, ist nahezu ausgeschlossen. Wahrscheinlicher ist, dass Südkorea in den verbleibenden drei Spielen keinen einzigen Punkt mehr holt. Es droht daher keine Gefahr für Deutschland.

Andererseits könnten die DEB-Cracks Schützenhilfe aus Südkorea gut gebrauchen, wenn es mit dem Viertelfinale noch klappen soll. Wenn das deutsche Team nur noch gegen Lettland gewinnt, müssten die Asiaten gegen Gastgeber Dänemark schon mindestens in die Verlängerung kommen.

Dänemark

Dänemark hat nach dem überraschenden 3:2 gegen Finnland fünf Punkte auf dem Konto. Zwei holten die Gastgeber im Penaltyschießen gegen Deutschland. Gegen die USA setzte es derweil eine 0:4-Niederlage und gegen Kanada eine 1:7-Klatsche.

Trotz dieser Rückschläge dürfte das Team von Trainer Janne Karlsson nur noch zwei Punkte holen, damit Deutschland ein Sieg gegen Lettland reicht. Denn bei Punktgleichheit entscheidet der direkte Vergleich - und den hat Dänemark gewonnen.

Dänemark hat mit den Gegnern Norwegen, Südkorea und Lettland das leichteste Restprogramm aller Teams und damit beste Chance auf das Viertelfinale.

Norwegen

Für Norwegen ist die WM bislang eine wahre Achterbahnfahrt, die Skandinavier haben nach drei Spielen drei Punkte auf dem Konto. Erst unterlagen sie Lettland mit 2:3 nach Verlängerung, sicherten sich anschließend den 5:4-Sieg nach Penalty-Schießen gegen Deutschland, nur um 0:7 von Finnland abgeschossen zu werden.

Dennoch bleibt Norwegen ein harter Rivale für Deutschland im Kampf ums Viertelfinale - auch wenn man das Team von Trainer Petter Thoresen gegen Kanada und die USA sehr wahrscheinlich leer ausgeht.

Doch gegen Dänemark und Südkorea sind zwei Siege möglich, womit Deutschland ein Sieg gegen Lettland nicht mehr reichen würde. Zwar wird die Aufgabe gegen Dänemark schwer, doch auch ein dänischer Sieg nach regulärer Spielzeit hätte zur Folge, dass Deutschland zwei Siege benötigt.

Lettland

Lettland weist fünf Punkte auf. Errungen durch den Overtime-Triumph über Norwegen und den Kantersieg über Südkorea. Gegen Finnland geriet man derweil mit 1:8 unter die Räder.

Angesichts der Ausgangslage ist für Deutschland ein Sieg gegen Lettland Pflicht, damit das DEB-Team noch Chancen auf das Viertelfinale hat. Für Lettland gilt nach dem überraschenden Sieg von Dänemark gegen Finnland aber Ähnliches.

Finnland

Theoretisch darf Deutschland noch darauf hoffen, mit nur einem Sieg gegen Lettland das Viertelfinale zu erreichen. Realistisch ist das jedoch nicht. Das DEB-Team braucht wohl mindestens zwei Siege für den Einzug in die K.o-Runde.

Da Finnland neben Deutschland auch noch auf die Top-Nationen Kanada und USA trifft, sind die Finnen wahrscheinlich das Team, welches Deutschland für den Einzug ins Viertelfinale hinter sich lassen muss.

Aktuell haben die Finnen mit neun Zählern zwar noch vier Punkte Vorsprung auf Deutschland - mit Siegen gegen Lettland und Finnland könnte das DEB-Team das Blatt aber noch wenden.