Deutschland: Inflationsrate sinkt überraschend

dpa-AFX

WIESBADEN (dpa-AFX) - Die Inflationsrate in Deutschland hat sich im Januar überraschend abgeschwächt. Die Verbraucherpreise seien im Vergleich zum Vorjahr um 1,6 Prozent gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden laut einer vorläufigen Erhebung mit. Im Dezember hatte die Rate noch bei 1,7 Prozent gelegen. Volkswirte hatten für den Januar eine unveränderte Rate erwartet.

Gegenüber Dezember fielen die Verbraucherpreise um 0,7 Prozent. Erwartet wurde hier ein Rückgang von 0,6 Prozent.

Der für europäische Zwecke berechnete Harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI) für Deutschland hat sich im Januar im Vergleicht zum Vorjahr um 1,4 Prozent erhöht. Im Vormonat hatte die Rate noch bei 1,6 Prozent gelegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) strebt für den gesamten Euroraum eine Rate von knapp zwei Prozent an.

Die endgültigen Ergebnisse für Januar 2018 werden am 14. Februar 2018 veröffentlicht.