Deutschland: Inflation steigt weiter - höchster Stand seit fast 30 Jahren

·Lesedauer: 1 Min.

WIESBADEN (dpa-AFX) - Die Inflation in Deutschland ist im Dezember auf den höchsten Stand seit fast 30 Jahren gestiegen. Die Verbraucherpreise legten gegenüber dem Vorjahresmonat um 5,3 Prozent zu, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag nach einer ersten Schätzung mitteilte. Eine höhere Teuerungsrate war zuletzt im Juni 1992 mit damals 5,8 Prozent gemessen worden.

Analysten wurden vom erneuten Anstieg der Teuerung in Deutschland überrascht. Sie hatten mit einem leichten Rückgang der Inflationsrate auf 5,1 Prozent gerechnet. Im November hatte die Jahresrate bei 5,2 Prozent gelegen.

Bei der europäischen Berechnungsmethode (HVPI) gab es hingegen einen Rückgang der Inflationsrate. Hier meldet das Bundesamt für Dezember eine Jahresrate von 5,7 Prozent, nach 6,0 Prozent im November.

Besonders tief mussten die Menschen in Deutschland Ende des vergangenen Jahres erneut für Energie in die Tasche greifen. Haushaltsenergie verteuerte sich innerhalb eines Jahres um 18,3 Prozent. Überdurchschnittlich stark ist auch der Anstieg bei den Preisen von Lebensmitteln ausgefallen. Hier betrug der Zuwachs 6,0 Prozent im Jahresvergleich.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.