Deutschland glänzt bei Grozer-Comeback

·Lesedauer: 1 Min.
Deutschland glänzt bei Grozer-Comeback
Deutschland glänzt bei Grozer-Comeback

Er ist wieder da!

Im Januar 2020 beendete Georg Grozer nach der verpassten Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio seine Nationalmannschafts-Karriere - um nun für die Volleyball-EM vom 1. bis zum 19. September sein Comeback zu geben. (BERICHT: So erklärt Grozer sein Comeback)

“Ich verspüre auf alle Fälle riesige Lust”, sagte Grozer in einer Mitteilung des Verbands (DVV). (NEWS: Alles zum Volleyball) Und diese Lust zeigte er bei seinem ersten Spiel nach der Comeback-Ankündigung.

Im Testspiel gegen die Niederlande setzte sich Deutschland mit 3:1 (25:20, 25:23, 16:25, 25:21) durch und lieferte so den passenden Rahmen für die Grozer-Rückkehr. Dass der 36-Jährige noch nichts verlernt hat, ließ er immer wieder aufblitzen.

Grozer überzeugt wieder am Aufschlag

Vor allem am Ende von Durchgang zwei ließ er seine ganze Klasse aufblitzen. Die Niederlande führten mit 22:21, da packte der 2,01-Riese einen seiner gefürchteten Aufschläge auf und knallte den Ball zum Ausgleich über das Netz.

Danach leitete er mit einem weiteren Hammer-Aufschlag den nächsten deutschen Punkt zum 23:22 ein. Der dritte Service ging zwar knapp ins Aus, trotzdem hatte er den Grundstein zur 2:0-Führung nach Sätzen gelegt.

In Satz drei gönnten sich Grozer und Co. dann aber die ein oder andere Auszeit, weswegen die Gäste relativ ungefährdet zum Erfolg kamen. Aber im vierten Durchgang war die DVV-Auswahl wieder da und machte mit dem zweiten Matchball alles klar.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.